Eisenbahn in Franken und Thüringen

#51

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 03.06.2015 18:10
von br 650 • 873 Beiträge

Servus,

Ersten meter Schwellen liegen schon. Und auch zwei Weichen liegen schon.













Grüße,
Patrick

nach oben springen

#52

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 03.06.2015 18:20
von 219 006 • 1.058 Beiträge

Sehr schön!
Beim letzten Bild wird gerade der Fuß für das danebenliegende Einfahrsignal aufgestellt.


nach oben springen

#53

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 03.06.2015 20:12
von Vorarlberg grüsst Coburg • 151 Beiträge

Man sieht auf dem künftigen rechten Gleis Richtung Coburg nur zum Teil
Oberleitungsmaste, wird das Gleis mit Rohrauslegern von den Masten der linken Seite bespannt?

nach oben springen

#54

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 04.06.2015 07:59
von Herzstück • 3.690 Beiträge

Hallo,

vielen Dank für die Dokumentation!
Bis auf die Weichen sehe ich noch keine Schienen. Wurden die Langschienen überhaupt schon angeliefert?

Tobias


nach oben springen

#55

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 04.06.2015 18:12
von br 650 • 873 Beiträge

Servus









Grüße,
Patrick

nach oben springen

#56

VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 05.06.2015 11:24
von Intercity • 35 Beiträge

Hallo,
meine Bilder von 4.5.15















VG Michael

nach oben springen

#57

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 05.06.2015 19:18
von br 650 • 873 Beiträge

Servus



















Grüße,
Patrick

nach oben springen

#58

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 07.06.2015 17:50
von Baureihe 628 • 1.133 Beiträge

Hallo,

mal wieder ein kleines Update meinerseits:










Gruß,
Jan

nach oben springen

#59

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 07.06.2015 21:19
von br 650 • 873 Beiträge

Servus,







Grüße,
Patrick

nach oben springen

#60

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 08.06.2015 07:33
von Vorarlberg grüsst Coburg • 151 Beiträge

Und woher kommt der Schotter dazu?
Per Bahn von Sonneberg oder auch wieder per LKW?

nach oben springen

#61

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 08.06.2015 17:15
von br 650 • 873 Beiträge

Servus,

Es wurde eingeschottert schon und die Stopfmaschine rbeitet auch.

Grüße,
Patrick

nach oben springen

#62

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 08.06.2015 18:42
von er 20 • 1.304 Beiträge

Hallo!

Es wurde heute eingeschottert. Eine blaue 223 von Press war am Zug. Meldung bekam ich leider erst wie in Ebersdorf nach vollbrachter Arbeit die Lok umgesetzt hat.

Grüße


nach oben springen

#63

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 09.06.2015 05:23
von er 20 • 1.304 Beiträge

Halllo!

Gestern Abend wurden mir von einem befreundeten Fotografen noch seine Ergebnisse von dem Schotterzug zugesendet. Er hat freundlicherweise
die Veröffentlich in diesem Forum erlaubt

223 052 alias Press 253 015
Hier beim zurückdrücken in den Bahnhof Ebersdorf


und bei der Ausfahrt gen Lichtenfels


Vielen Dank für die Bilder Charly!!!!

Grüße


zuletzt bearbeitet 09.06.2015 05:23 | nach oben springen

#64

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 09.06.2015 17:57
von Baureihe 628 • 1.133 Beiträge

Hallo,

kleines Update meinerseits:












Gruß,
Jan

nach oben springen

#65

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 13.06.2015 15:55
von br 650 • 873 Beiträge

Servus,









Grüße,
Patrick

nach oben springen

#66

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 15.06.2015 17:16
von Baureihe 628 • 1.133 Beiträge

Hallo,

die Streckensperrung ist beendet:








Gruß,
Jan

nach oben springen

#67

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 15.06.2015 19:57
von Vorarlberg grüsst Coburg • 151 Beiträge

Schön, jetzt muss halt die Brücke noch fertig werden, damit das zweite Gleis auch noch verlegt werden kann!
Wann geht es mit der Gleisverlegung auf der eigentlichen Verbindungskurve los?

nach oben springen

#68

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 08.09.2015 19:54
von br 650 • 873 Beiträge

Servus,,

Zitat

Gemeinde Niederfüllbach steckt in der Kostenfalle
Obwohl die Gemeinde Niederfüllbach die Bahnbrücke nicht wollte, muss sie voraussichtlich ein Drittel der Kosten übernehmen. Das ist das Ergebnis einer Sondersitzung des Gemeinderats. Konkret geht es um 800.000 Euro.
Die DB Projektbau errichtet am Bahnübergang Sandweg im Zuge der ICE-Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt ein Brückenbauwerk. Dies ärgert die Gemeinde Niederfüllbach, denn sie soll ein Drittel der Baukosten und den Unterhalt tragen. Foto: Gabi Arnold
BILDER
Pfeil links 1 / 1 Pfeil rechts VOLLBILD
Bild vergrößern Die DB Projektbau errichtet am Bahnübergang Sandweg im Zuge der ICE-Neubaustrecke Ebensfeld-Erfurt ein Brückenbauwerk. Dies ärgert die Gemeinde Niederfüllbach, denn sie soll ein Drittel der Baukosten und den Unterhalt tragen. Foto: Gabi Arnold

von GABI ARNOLD
Die Lage ist verzwickt, aber vermutlich wird die Gemeinde Niederfüllbach nicht um eine Beteiligung an den Kosten für den Bau der ungewollten Brücke im Sandweg durch die Deutsche Bahn Projektbau umhinkommen. In einer Sondersitzung am Montagabend versuchte der Bayreuther Rechtsanwalt Karl-Friedrich Hacker Einblicke in das komplizierte Eisenbahnkreuzungsgesetz zu geben. "Ich werde versuchen, diese seltsame Materie etwas aufzuklären", sagte er.

Zur Vorgeschichte: Die DB Projektbau errichtet im Zuge der ICE-Neubaustrecke gegen den Willen der Niederfüllbacher ein Brückenbauwerk im Sandweg. Die Gemeinde wollte im Bereich des Übergangs zum Flugplatz Steinrücken ihren höhengleichen Bahnübergang mit Schranke beibehalten.


Verfahren ruht

Vor allem sind es die hohen Kosten, die die kleine Gemeinde fürchtet. Deshalb hat es die Kommune bisher abgelehnt, eine Vereinbarung mit der Bahn zu unterschreiben, die eben diese Kosten regelt.

Die DB Projektbau hatte daraufhin die Gemeinde Niederfüllbach verklagt, das Verfahren ruht allerdings im Moment. Als im Frühjahr die Arbeiten an der Brücke begannen, verlangte die CSU-Fraktion im Gemeinderat einen sofortigen Baustopp, allerdings ohne Erfolg.

Nun sollte Rechtsanwalt Hacker Licht in die Thematik bringen und Lösungen aufzuzeigen. Wie der Bayreuther Jurist erklärte, handelt es sich bei der Baumaßnahme um die Umsetzung eines Planfeststellungsbeschlusses aus dem Jahr 1986. Die Krux an der Sache: "Der Beschluss entspricht zwar nicht mehr den aktuellen Verhältnissen, muss aber auch nicht angepasst werden." Selbst wenn die Planung nichts mehr tauge, so der Rechtsanwalt, sei die Bahn nicht verpflichtete, diese zu aktualisieren.


Bahn handelte offenbar ganz bewusst




Andere Vorstellungen oder Varianten könnten nach Abschluss des Verfahren sowieso nicht mehr aufgenommen werden. Dafür könne die Umsetzung des Beschlusses beliebig verlängert werden, sofern auch nur ein Mosaiksteinchen dieses Projektes der deutschen Einheit umgesetzt wurde. Dies habe die Bahn offensichtlich auch bewusst genutzt und gesteuert.

"Alle Einwendungen gegen diese Planung haben aus heutiger Sicht kein Bestehen und sind bedauerlicher Weise Schnee von gestern", so Karl-Friedrich Hacker. Die Bahn habe sogar die Möglichkeit, ohne Einwilligung der Gemeinde eine Leistungsklage zu erheben. Im Eisenbahnkreuzungsgesetz sei demnach festgeschrieben, dass die Niederfüllbacher ein Drittel der Baukostenlast tragen müssen. Das sind immerhin satte 800 000 Euro. Selbst wenn der Betrag zu 50 Prozent gefördert würde, bliebe noch eine gehörige Summe an der Kommune hängen.
Erika Krauß (SPD) sorgte sich vor allem auch wegen der Unterhaltslast, die ebenfalls in den Zuständigkeitsbereich der Gemeinde falle.


Einwände wegen hoher Kosten

Nach den ernüchterten Aussagen des Rechtsanwaltes war guter Rat teuer. Hacker schlug vor, das ruhende Verfahren wieder aufzunehmen und gegen die hohen Kosten Einwände zu erheben. Der Vorteil: "Das Verwaltungsgericht bewertet objektiv und neutral." Bürgermeister Martin Rauscher (ÜWN) ergänzte: "Es ist ja eine Tatsache, dass seit dem Planfeststellungsbeschluss die Kosten erheblich gestiegen sind."

All diese Informationen musste das Gremium erst einmal verdauen. Daher wurde die Diskussion in die anschließende nichtöffentliche Sitzung verlegt.




Quelle: http://www.infranken.de/regional/coburg/...;art214,1218054 Coburger Tageblatt

Grüße,
Patrick

nach oben springen

#69

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 09.09.2015 20:18
von 219 006 • 1.058 Beiträge

"Planfeststellungsbeschluss von 1986...". Da ist sicherlich ein Schreibfehler, sollte wohl 1996 heißen. Die Wiedervereinigung Deutschlands war am 3.10.90, vorher hat man sicher nicht an ICE- Strecken Ost- West gedacht.
War man denn schon während der Anhörung im Planfestellungsverfahren gegen den Bü/ Brücke oder hat man darauf bestanden?

Uwe


nach oben springen

#70

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 03.10.2015 17:35
von br 650 • 873 Beiträge

Servus,

















Grüße,
Patrick

nach oben springen

#71

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 03.10.2015 18:45
von Vorarlberg grüsst Coburg • 151 Beiträge

Na, wenn die Brücke fertig gestellt ist,
gibt es dann ganz neue Fotoperspektiven!!! :-)

Wann wird das Gleis auf der eigentlichen Verbindungskurve verlegt???

nach oben springen

#72

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 29.10.2015 20:42
von Vorarlberg grüsst Coburg • 151 Beiträge

Habe heute herausgefunden, dass ab Montag 02.11.2015 das Gleis
verlegt wird (über B303).
Der Bahnübergang, soll voraussichtlich im März 2016 entfernt werden.

nach oben springen

#73

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 14.11.2015 10:42
von br 650 • 873 Beiträge

Servus,


















Grüße,
Patrick

nach oben springen

#74

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 14.11.2015 16:56
von Vorarlberg grüsst Coburg • 151 Beiträge

Super Fotos,
ja es geht zügig voran!

:-)

nach oben springen

#75

RE: VBK Coburg Süd / Creidlitz

in KBS 830 17.11.2015 18:59
von br 650 • 873 Beiträge

Servus,

Warum nicht gleich so.

Zitat

Niederfüllbach findet einen Kompromiss mit der Bahn
Die Gemeinde hat in der Auseinandersetzung mit der Deutschen Bahn eine Lösung gefunden, wie ICE-Brücke und der Bahnübergang am Sandweg unter einen Hut gebracht werden können.
Bürgermeister Martin Rauscher übergibt Tina Albus Auszeichnungen und ein Geschenk für 25 Mal Blutspenden. Foto: Gabi Arnold
BILDER
Pfeil links 2 / 2 Pfeil rechts VOLLBILD
Bild vergrößern Im Zuge des Neubaus der ICE-Trasse und des Brückenbaus bei Niederfüllbach wird die Einmündung vom Sandweg (links) auf die B 303 überplant. Der Einmündungsbereich soll deutlich größer werden, außerdem wird ein neues Gehwegteilstück den Fußgängern einen sicheren Übergang gewährleisten. Foto: Gabi Arnold

von GABI ARNOLD
Im Zuge des Neubaus der ICE-Trasse errichtet die DB-Projektbau ein Brückenbauwerk. Wie mehrfach berichtet, geschieht dies gegen den Willen der Gemeinde Niederfüllbach. Die Baumaßnahme hat zur Folge, dass der bestehende, höhengleiche Bahnübergang am Sandweg neu überplant werden muss. Die DB-Netz AG hat die Ingenieurgesellschaft Gnauert & Partner GmbH damit beauftragt. Die Planung wurde an das Staatliche Bauamt Bamberg weitergeleitet, die Mitteilung lag den Räten vor. Auch eine Besprechung fand laut Bürgermeister Martin Rauscher (FW) diesbezüglich statt. "Wir haben einen guten Kompromiss gefunden", lautete Rauschers Fazit.
Die Planung sieht vor, dass der Anschluss des Sandweges an die Bundesstraße B 303 im Kreuzungsbereich optimiert wird. Die Radien der Ein- und Ausfahrten sollen demnach geringfügig vergrößert werden, um den Sicherheitsbereich der Gleisanlagen nicht zu gefährden. Durch die Vergrößerung werde die Überlagerung der Schleppkurven durch größere Fahrzeuge vermieden. Den Sandweg dürfen auch Traktoren mit zwei Anhängern, 3-Achs-Lkw und Pkw mit Einachssegelfluganhängern benutzen, die zum Flugplatz Steinrücken fahren.

Für größere Lastzüge ist der Sandweg nicht ausgelegt, da es sich um einen ausgebauten Wirtschaftsweg mit einer Breite von 4,75 Metern handelt. Der Anschluss an die B 303 wird sich gegenüber der aktuellen Situation deutlich vergrößern. Außerdem soll ein Fußweg, der momentan noch in einem Feldweg endet, laut Planung parallel zur B 303 bis in den Kreuzungsbereich weitergeführt werden. Es entsteht ein neues Gehwegteilstück, das den Fußgängern einen sicheren Weg außerhalb des Einmüdungsbereichs ermöglicht.




Grüße,
Patrick

nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online:
Vorarlberg grüsst Coburg

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42842 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
leinad, Martin, Vorarlberg grüsst Coburg

Besucherrekord: 87 Benutzer (28.10.2012 18:19).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de