Eisenbahn in Franken und Thüringen

#51

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 07.11.2011 18:22
von VT 612 115 (gelöscht)
avatar

Also auf meiner Homepage gab es zum neuen Schneepflug und zur neuen "Bahnhofslok" schon vor ein paar Tagen einen großen Bericht ;-) Jedenfalls steht die 218er schon seit dem 17. Oktober 2011 in Kronach. Zuvor war mal eine gelbe 218er kurzzeitig da. Die Sandwich-Fuhre bestehend aus der 218 139 und den beiden Schneepflügen soll auch in dieser Form fest in Kronach hinterstellt bleiben und im Winter die Frankenwaldbahn vom Schnee befreien ;-)

MfG
Marius

nach oben springen

#52

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 07.11.2011 18:24
von 219 006 • 1.058 Beiträge

Soweit ich weiß wurde die Lok zur Personalschulung für die Pflüge eingesetzt. Man fuhr im Kronacher Bahnhof hin und her, ob es auch auf die Strecke ging weiß ich nicht.
Ich glaube aber nicht, daß man die Lok bis zu einem Wintereinbruch und möglichen Einsatz in Kronach stehen läßt. Eine Lok muß fahren, um Geld zu verdienen. Außerdem ist die Vandalismusgefahr auf einem unbesetzten Bahnhof hoch (der Fdl vom ESTW wird sicherlich nicht nebenher die Lok bewachen).

Uwe


nach oben springen

#53

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 07.11.2011 19:55
von VT 612 115 (gelöscht)
avatar

Das ist richtig. In den letzten Wochen fanden Personalschulungen mit der 218er und dem neuen Pflug statt. Bei diesen Schulungen fuhr man hauptsächlich im Kronacher Bahnhof hin und her, es gab aber auch Probefahrten nach Lichtenfels und Probstzella.
Also laut meiner Information soll die Lok bis mindestens März 2012 in Kronach bleiben, um pausenlos für einen möglichen Einsatz zur Verfügung zu stehen.
Also die mögliche "Vandalismusgefahr" ist jetzt schon ziemlich weit hergeholt. Damit hatten wir in Kronach noch nie Probleme. Vandalismusgefahr besteht so ziemlich überall und diese wird mancherorts sicherlich um einiges größer sein, als in Kronach. Außerdem stand kürzlich erst eine 185er mit einem Containerganzzug fünf Tage und Nächte lang im Kronacher Bahnhof abgestellt und da wurde ja auch nix beschmiert, beschädigt oder geklaut. Kürzlich standen auch erst ne V100 samt Schleifzug, einige (Schad-)Güterwagen, eine 152er mit Mischer oder oft auch einige Schwerkleinwagen in Kronach abgestellt und die sahen nach der Abstellung in Kronach genauso wie vorher aus :-) Daher denke ich nicht, dass die DB "Angst" vor Vandalismusschäden in Kronach hat.

MfG
Marius

nach oben springen

#54

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 07.11.2011 21:40
von 219 006 • 1.058 Beiträge

Ok, dein Wort in Gottes Ohr!
Man konnte die Fahrzeuge aber von der Straße sehr gut sehen, sowas spricht sich auch bei Schmierfinken rum.
Mir fällt aber noch ein anderes Problem ein: die 218 muß man ja warmhalten, zumindest das Kühlwasser bei 5° halten damit nichts eingefriert. Oder man füllt Frostschutz ins Kühlwasser. Bei Warmhaltebetrieb muß die Lok aber auch gelegentlich getankt werden. Ob die Lok bei Warmhaltebetrieb beaufsichtigt werden muß, ist mir aber nicht bekannt.

Uwe


nach oben springen

#55

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 07.11.2011 22:55
von VT 612 115 (gelöscht)
avatar

Okay Aber wie schon gesagt glaube ich nicht, dass die Fuhre irgendwann beschmiert werden sollte Der Meininger steht ja auch seit 2 Jahren sehr gut sichtbar im Bahnhof herum und wurde bisher auch noch nicht verunstaltet. Also, die 218er ist im Warmhaltebetrieb mit Fremdstromversorgung angeschlossen. So wird der DM mittels Warmhaltegerät auf Temperatur gehalten und die Batterien geladen. Nur gelegentlich (etwa alle zwei Tage) wird der DM für etwa 30min angelassen.
Tankfahrten sind aber auch vorgesehen. Erst letzten Mittwoch ging es für zwei Stunden nach NLF.

MfG
Marius

nach oben springen

#56

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 08.11.2011 17:58
von 219 006 • 1.058 Beiträge

Der Meininger Schneepflug wurde an der einen Seite schon mal "umlackiert", ob das in Kronach passierte oder noch in NLF weiß ich nicht.
Wie das Warmhalten funktioniert weiß ich schon. Aber für das Anlassen braucht man einen Tf, denke ich. Irgendwie muß bei Wintereinbruch auch der Tf nach Konach kommen, sicherlich per Pkw. Ich persönlich hätte die Lok in NLF abgestellt, dort ist ne Tankstelle und die Stunde bis Kronach ist auch zu vernachlässigen.

Uwe


nach oben springen

#57

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 08.11.2011 19:03
von itzgrundrocker • 515 Beiträge

Der Meininger war schon in NLF verschandelt. Ich denke doch das die Lok vollgetankt wurde. Damit sollte man schon ein paar mal die Rampe hoch und runter kommen.

Gruß Mirko

nach oben springen

#58

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 08.11.2011 19:09
von VT 612 115 (gelöscht)
avatar

Also diese schwarzen "Schriftzüge" bekam der Pflug schon 2007 in Lichtenfels verpasst. Die haben also mit Kronach nichts zu tun. Aber in NLF selbst, wurde mit dem Schneepflug auch viel Unfug getrieben. Es sollen ja desöfteren schon Personen auf ihn gestiegen sein... Ein Jugendlicher berührte ja dabei erst vor wenigen Jahren die Oberleitung und wurde schwer verletzt. Der Meininger stand ja ziemlich abseits des Bahnhofes, nämlich am Rande eines Industrie- und Gewerbegebietes abgestellt. Das ist auch ein Mitgrund warum ihn die DB nach Kronach stellte. In NK ist der Schneepflug vom Fdl viel besser einsehbar (der Fdl-Raum ist ja so aufgebaut, dass dieser zwangsläufig auf den Pflug schauen muss) und von der Bundesstraße aus ist er sowieso schlecht erreichbar, da die Gleisanlagen dort mit einem 2m hohen Zaun abgesichert sind. Klar ist das jetzt nicht die Aufgabe eines Fahrdienstleiters den Schneepflug zu bewachen, aber damit erhofft sich die DB die Schmierfinken abzuschrecken, wenn oben im Fdl-Raum Licht brennt und jemand zu sehen ist. Also Kronach ist ja bekannterweise DB Netz Standort mit etwa 50 Beschäftigten. Unter diesen sind auch 3 Mitarbeiter mit Lokführerschein, von denen einer immer den Pflug, wenn nötig, anlässt. Somit muss also kein Tf für eine halbe Stunde extra nach Kronach kommen. Das Personal zum Bedienen des Meiningers ist ebenfalls in Kronach beschäftigt. Somit ist nur noch ein Tf für die 218er nötig. Dieser (natürlich nicht nur einer ;-) ) soll ab Ende November in Kronach im Hotel untergebracht sein und stets einsatzbereit sein. Wie du siehst ist die DB in Sachen Standort anderer Meinung. Im harten Frankenwaldwinter ist jede Minuter kostbar. Du weißt nicht wie schnell das hier gehen kann... Vor allem nach dem letzten Winter darf man sich jetzt keine Fehler mehr erlauben. Man hat ja schon groß angekündigt auf diesen Winter sehr gut vorbereitet zu sein... Und die Tankfahrten nach Lichtenfels werden jetzt nicht das Problem sein. Bei ruhiger Schneelage ist es ja kein Problem die 20km bis Lichtenfels zum Tanken zu fahren.

MfG
Marius

nach oben springen

#59

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 08.11.2011 23:22
von 219 006 • 1.058 Beiträge

Deine Argumente sind einleuchtend!
Hoffen wir, das es auch klappt mit dem Winterdienst.
Ob man das mit dem Tf im Hotel auch im folgenden Jahr macht, wenn der Tf nur 7 Tage im Einsatz war? Ich hatte mal von einer Vorwarnzeit von 12 Stunden gelesen, deswegen verwundert mich die Sache mit dem Hotel etwas (ich will deine Aussage aber nicht anzweifeln). Wenn Tf und Personal für den Pflug da sind, dann fehlt der Fahrplan. Und das kann dauern!
Den Winter darf man nicht unterschätzen: der eine Zug kommt problemlos an, der Gegenzug ne halbe Stunde später bleibt stecken. Wobei so richtig strenge Winter, wie es sie nach Erzählungen früher mal gab (siehe 1978/79), heute garnicht mehr auftreten.
Das besetzte Stellwerk hält Grafittisprayer nicht ab, ich kenne genug Stw mit 24 Std- Dienst die bunt sind. In Arnstadt hat man letztes Jahr aus dem Meininger Schneepflug das Notstromaggregat geklaut. Der Pflug stand 10 Meter vor dem ESTW.

Uwe


nach oben springen

#60

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 09.11.2011 15:07
von VT 612 115 (gelöscht)
avatar

Ja, mit dem Tf macht man es dieses Jahr genauso wie letztes Jahr. Das habe ich aus ganz sicherer Quelle erfahren ;-) Also meinen Informationen nach wurde ein vorläufiger Fahrplan für den Räumeinsatz schon erstellt. Wie schon oft genug erwähnt, will die DB dieses Jahr einfach viel besser vorbereitet sein. Letztes Jahr kam ja die MWB V100 (die übrigens nicht beschmiert wurde) auch viel zu spät nach Kronach.
Klar darf man den Winter nicht unterschätzen und so schlimm wie vor 30 Jahren wird er sicherlich nicht, aber wie man letztes Jahr gesehen hat, schafft es auch der "neuzeitliche" Winter den Bahnverkehr hier lahm zu legen.
Also Arnstadt kann man jetzt nicht unbedingt mit Kronach vergleichen. Das ist auch schon wieder eine ganz andere Ecke. Vielleicht gibt es dort eine Sprayer-Szene, aber in solchen Sachen kenne ich mich nicht aus. In Kronach haben wir sowas jedenfalls nicht. Du kannst ja gerne Mal das gesamte Bahngelände im Kronacher Stadtgebiet ablaufen und glaube mir, du wirst nirgendwo einen einzigen Streifen Graffiti finden. Solche Probleme haben wir hier einfach nicht. Im Vergleich zu anderen Regionen ist in Kronach die Gefahr von Vandalismus an Schienenfahrzeugen ziemlich gering. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass hier in den letzten 20 Jahren ein Schienenfahrzeug beschmiert oder beschädigt wurde.
Aber im Allgemeinen hat man das Graffiti-Problem überall. In Lichtenfels kannste ja auch ohne große Umwege Nachts in die Abstellanalge gelangen und dich an den dort abgestellten 111ern, 143ern, n-Wagen, Agilis 650ern, etc. austoben. Auch in Sonneberg besteht diese Gefahr. Dort können die Schmierfinken auch ohne weiteres an die abgestellten Schneepflüge oder gar an die nächtigende DoSto Garnitur mit 146 gelangen. Also ist es praktisch ziemlich egal wo du Schienenfahrzeuge über Nacht stehen lässt. Die Gefahr von Vandalismus besteht überall. In manchen Regionen ist sie halt größer und in anderen geringer...

MfG
Marius

nach oben springen

#61

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 18.11.2011 12:41
von itzgrundrocker • 515 Beiträge

Hallo,
bei der Lok handelt es sich um 218 139-4 der DB Service Oberhausen. Der rote Schneeräumer der DB Notfalltechnik scheint neu zu sein. Ich gehe mal davon aus das das Trio nicht wegen der Schmierfinken am Stellwerk steht, sondern auf Grund der Länge. Im Sommer stand der Meinigner ja weniger einsichtig auf der anderen Seite. da hätte auch ohne weiteres jeder ran gekonnt.





Gruß Mirko

nach oben springen

#62

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 05.10.2013 23:42
von 219 006 • 1.058 Beiträge

In Kronach ist derzeit 218 272 mit den beiden Schneepflügen (einmal Schneepflug Meiningen BA 855, einmal Beilhack BA 850) abgestellt, sicherlich zur Personalschulung.

Uwe


nach oben springen

#63

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 08.10.2013 22:16
von sonni • 73 Beiträge

wurde am 25.9. vormittags zusammengestellt

nach oben springen

#64

RE: Meldungen

in KBS 840 - Frankenwaldbahn 09.11.2014 08:06
von er 20 • 1.304 Beiträge

Hallo!

Das habe ich gerade gefunden.
http://www.radioeins.com/gueterzug-rammt-auto-6101055/

Grüße


nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online:
Martin

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42842 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Martin, Taurus-Fan

Besucherrekord: 87 Benutzer (28.10.2012 18:19).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de