Eisenbahn in Franken und Thüringen
#1

Eine Frage....

in Modellbahnen 15.04.2009 23:39
von Trainfan (gelöscht)
avatar

Ich bin zwar kein Modellbahn-besitzer, aber hab trotzdem eine Frage:

Ich hab heute dieses Video zufällig gesichtet :


Wie funktioiert das ??

Ist der Bus darauf programmiert, oder befindet sich unter der Straße ein Leitmagnet oder sowas ?

Gruß,
Patrick

nach oben springen

#2

RE: Eine Frage....

in Modellbahnen 15.04.2009 23:47
von 1216 233

Das Car-System ist ein von der Firma Faller entwickeltes Fahrsystem für Modellautos. Es wurde 1989 zur Spielwarenmesse in Nürnberg vorgestellt.

Bei diesem System ist in der Mitte der Fahrbahn ein Draht unsichtbar eingelassen. Er dient der Führung von kleinen Magneten, die an den lenkbaren Vorderachsen der speziell ausgerüsteten Modellautos angeklebt sind. Für zusätzliche Funktionen sorgen Stoppstellen, Abzweigungen und funktionsfähige Ampeln, die die Nachbildung des realen Straßenverkehrs ermöglicht. Machbar ist fast alles, wie Bahnübergänge, Busbahnhöfe, Tankstellen, auch Autobahnen mit Überholspuren sowie funktionierende Kreisverkehre. Eine solche, reine Straßenverkehrsanlage steht im Verkehrsmuseum in Karlsruhe.

In den Fahrzeugen befindet sich ein 2,4 V-Motor, der über Schneckengetriebe zwei Gummiräder antreibt, sowie ein Akkumulator. Diese Elemente in den kleinen Fahrzeugen unterzubringen ist eine der größten Herausforderungen beim Bau von Car-System-Fahrzeugen, und zunächst wurden nur große LKW- und Busmodelle angeboten. Mittlerweile ist die Miniaturisierung weiter fortgeschritten, und das Car-System ist auch für die Baugrößen TT (Maßstab 1:120) und N (Maßstab 1:160) erhältlich. Als Grundmodelle werden Fahrzeuge von bekannten Großserienherstellern verwendet, mit angepassten Fahrgestellen. Auch PKW's in HO sind vermehrt im Angebot. Bei der Firma Faller sind Einzelteile zum Eigenbau von Fahrzeugen erhältlich, aus denen unter Verwendung von Serienmodellen einfache LKW bis zum Schwertransporter je nach handwerklicher Fertigkeit gebaut werden können.

Zum Selbstbau von Straßen (aus 5 mm starkem Sperrholz) kann mit einer Rillenfräse ein Schlitz zum Einlegen des Federstahl-Fahrdrahtes in 0,5 mm Breite und Tiefe eingefräst werden. Nach dem Einbau der Funktionsteile und der entsprechenden Nachbehandlung entsteht so eine Nachbildung des Straßenverkehrs. Die in der Sperrholzmethode gebauten Straßen sind auch nachträglich in bestehende Anlagen einzufügen.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Faller_Car-System

nach oben springen

#3

RE: Eine Frage....

in Modellbahnen 17.04.2009 23:44
von Trainfan (gelöscht)
avatar

Hallo,

Vielen Dank, sehr interresant !

Gruß,
Patrick

nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42863 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 143 Benutzer (02.04.2023 19:44).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de