Eisenbahn in Franken und Thüringen
#1

Haltepunkte Bachfeld und Sonneberg West stehen vor dem Aus!!

in News 31.07.2008 20:13
von Herzstück • 3.690 Beiträge

Hallo!

Wie heute mehrmals im Lokalfunk zu hören war, droht den Haltepunkten Bachfeld und Sonneberg West (Strecke Eisefeld - Sonneberg, EVU STB) die Stilllegung, da sie unter die Rentabilitätsgrenze von mindestens 20 Fahrgäste pro Tag gerutscht sind.
Leider kann ich mit keinem Link dienen, betone aber nochmal, das es sich hierbei um KEIN Gerücht handelt!!

Tobi


nach oben springen

#2

RE: Haltepunkte Bachfeld und Sonneberg West stehen vor dem Aus!!

in News 31.07.2008 20:24
von Martin • 1.156 Beiträge
Ich habe es schon geahnt als ich die neuen Pläne gehört habe. Ich dreh durch, unser schöner Haltepunkt.

Bleibt nur die Hoffnung, das das alles nicht eintritt, und vor allem nochmal überarbeitet wird. Wenn ich sehe was am Männertag los war am Haltepunkt Sbg.-West, zumal der Haltepunkt ja erst neu gemacht wurde.

Und was ist mit Seltendorf? Mir kann doch keiner weis machen das dort am Tag 20 Leute einsteigen!!!

Tja, wenn das eintritt, hat die STB leider einen Fahrgast weniger...und ist dann sage und schreibe 1 Minute früher am Hbf, was den Aufenthalt von 3 auf 4 Minuten erhöht...uiuiui.

_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

zuletzt bearbeitet 31.07.2008 20:26 | nach oben springen

#3

RE: Haltepunkte Bachfeld und Sonneberg West stehen vor dem Aus!!

in News 01.08.2008 00:05
von Herzstück • 3.690 Beiträge

Hallo!

Die Durchsetzung dieser Pläne wäre vernichtend, sowohl für die STB als Betreiber als auch für die Stadt Sonneberg und die ganze Region. Die mühevollen Ivestitionen der ThE in Kooperation mit der NVS wären somit binnen kürzester Zeit zerschlagen.
Egal was kommt, wenn die beiden Halte vom Land abbestellt werden also, die STB wird sicher nicht ohne weiteres einfach so daran vorbeifahren. Schließlich sind sie Bestandteile des vorbildlichen Modellprojekts "Sonneberger Netz".
Und wenn es hart auf hart kommt - die STB könnte auch weiterhin halten, sonst wäre es nicht die STB! Es wäre jedenfalls nicht der erste derartige Fall!

Tobi


nach oben springen

#4

RE: Haltepunkte Bachfeld und Sonneberg West stehen vor dem Aus!!

in News 01.08.2008 11:28
von Martin • 1.156 Beiträge

Da mache ich mir auch Hoffnungen, da der Halt ja von der ThE betrieben wird und die STB ihn nutzt. Die würden das auch ohne Fördermittel hinbekommen.


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

#5

RE: Haltepunkte Bachfeld und Sonneberg West stehen vor dem Aus!!

in News 01.08.2008 17:11
von Martin • 1.156 Beiträge

So der heutige Bericht des Freien Wortes geht auch auf Richtung "Demonstrationskurs".

Landkreis Sonneberg – Kein Bahnhalt mehr in Bachfeld? Conny Marschollek denkt sofort an ihre Kindergartenkinder, die die Bahn gerne für kleine Ausflüge nutzen. „Weil der Zug jede Stunde fährt, ist es sehr günstig, dass wir pünktlich zum Mittagessen wieder da sind“, erklärt die Erzieherin die Vorliebe des Bachfelder Kindergartens für die Bahn. Buslinien bieten diesen dichten Takt nicht. Bürger und Kommunalpolitiker waren am Donnerstag überrascht von der Nachricht, dass vorgesehen ist, Haltestellen nicht mehr zu bedienen, an denen weniger als 20 Leute am Tag ein- oder aussteigen. Entsprechendes sieht der Entwurf zum Nahverkehrsplan des Landes vor. Dieser legt fest, wo Bahnhalte sind, nicht die Bahngesellschaft wie die Süd Thüringenbahn. Nach Informationen unserer Zeitung sind davon betroffen: Bachfeld, Sonneberg-West, Hüttengrund. Wolfgang Wiegand, Bürgermeister von Oberland am Rennsteig, mochte es kaum glauben: „Das wäre ja ein Witz. Wir haben erst mit großem Aufwand den Haltepunkt vom Mühlenweg in die Hüttengrunder Ortsmitte verlegt. Sollen die Leute jetzt von Hüttensteinach oder Blechhammer nach Hüttengrund laufen, das kann doch nicht sein“, meint Wiegand.

Ähnlich sieht es der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Stadtrat Sonneberg, Thomas Thömmes. „In Sonneberg-West ist doch alles neu hergerichtet worden, und wir haben doch so sehr für die Richtung ins Hinterland gekämpft. Das macht doch alles wieder kaputt“, meint er und kündigt an, nach der Sommerpause werde sich sein Ausschuss damit beschäftigen.

Landrätin Christine Zitzmann geht sofort in die Spur: „Zunächst werden wir uns sachkundig machen. Aus diesem Grund wird die Kreisverwaltung umgehend eine schriftliche Anfrage an das zuständige Ministerium formulieren. Zum jetzigen Zeitpunkt tragen wir die geplante Reduzierung der Bahnhalte absolut nicht mit. Wir sind ein ländlich geprägter Landkreis und für die Menschen ist jeder bestehende Haltepunkt sehr wertvoll. Eine Regionalbahn im Nahverkehr muss für die Bürger an möglichst vielen Haltepunkten zugänglich sein, sonst ist sie nutzlos. Hinzu kommt, dass die zur Debatte stehenden Haltepunkte im Landkreis in sehr gutem Zustand sind. In den vergangenen Jahren wurden hohe Summen investiert. Deshalb ist es aus meiner Sicht unverständlich, über eine Schließung dieser Haltepunkte zu diskutieren“, so die Landrätin. Ihre Meinung ist gefragt, denn in die derzeit laufende Anhörung zum Nahverkehrsplan sind nicht die Kommunen, sondern die Landkreise und kreisfreien Städte als Aufgabenträger des Personennahverkehrs einbezogen. Das erläuterte Ministeriumssprecher Thomas Sauer gegenüber Freies Wort. Die Anhörung läuft bis Mitte August. Noch sei aber keine Entscheidung getroffen. Im Moment gehe es darum, finanzielle, logistische, landesplanerische und andere Aspekte zu vergleichen. „Auf keinen Fall aber werden Regionen vollkommen vom Nahverkehr abgehängt“, versprach Sauer.


Beitrag vom Freien Wort vom 1.8.08


Also Hüttengrund wäre auch noch betroffen. Naja die fahren dann halt einfach mit dem Schotterzug mit, damit könnte man evtl. sogar umsteigefrei nach Lichtenfels kommen.


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

#6

RE: Haltepunkte Bachfeld und Sonneberg West stehen vor dem Aus!!

in News 02.08.2008 17:55
von Herzstück • 3.690 Beiträge

Hallo!

In meinen Aúgen ein gaanz schlechter Witz. Abgesehen davon, das auf der 569 nur im 2h Takt "geshuttelt" wird, widerspiegelt das geschriebene auch meine Meinung. Besonders extrem ist auch das Beispiel Hüttengrung, wo der Hp extra weiter in Ri. Ort verlegt wurde. Das alles zeigt das Interesse der ThE und des Landkreiese am Interesse der Strecke auf.
Wenn es auf einer Strecke wäre, deren Zustand katastrophal wäre, und in die schon seit 1990 nichts mehr investiert worden wäre, wäre es noch halbwegs nachvollziehbar...
Der beste Kompromiss, bei dem beide Parteien einen Schritt auf sich zu gehen wüden, wäre die Einrichtung von Bedarfshalten, was zwar die Halte an sich und die Haltegebühren senken würde, die Haltepunkte aber nach wie vor instand gehalten werden müssten.
Darüber jetzt zu spekulieren bringts nicht.
Was ist aber aus den hochkarätigen Plänen des Landkreises, der Komunen und der STB von einst geworden, als man plante, den Bus- und Bahnverkehr intelligent zu kombinieren und darüberhinaus auch noch den Schülerverkehr über die Schiene abzuwickeln, wofür man ja extra in Schalkau noch den Hp "Schalkau Mitte" für sündenteueres Geld bauen musste mit jeglichem Schnickschnack. Alles vergessen ???

Tobi


nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42848 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 87 Benutzer (28.10.2012 18:19).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de