Eisenbahn in Franken und Thüringen

#1

Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 16.05.2010 19:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo,

heute nach dem Gehörlosen-Gottesdienst ging ich zum Modelleisenbahnverein IGMuV (Interessengemeinschaft Modellbahn und Vorbild) in Bamberg, in der Nähe vom Bahnhof. Dort traf ich Sebastian mit seinem kleinen Bruder und seine Mutter. Im Vereinshaus habe ich einige Bilder gemacht. Alle Bilder ohne Kommentare!















zuletzt bearbeitet 16.06.2010 14:43 | nach oben springen

#2

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 16.06.2010 14:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Gestern abend war ich mit Sebastian in der IGMuV Bamberg. Wir veranstalteten einen kleinen Grillabend. Sebastian hat mich dazu eingeladen. Hier habe ich für euch einige Bilder von gestern abend. Inzwischen habe ich dort meinen Mitgliedantrag ausgefüllt und wird in den nächsten Tagen an den Vorstand abgegeben.

Einige Bilder sind leider etwas unscharf. Vor allem die Lok oder Lokfront. Ich bitte dies zu entschuldigen. Es sind zwei Züge von Sebastian, da mein Zug (ZDF-Lok und drei IC-Wagen) aufgrund des kaputten Decoders nicht fahren dürfte. Zwar kamen meine drei IC-Wagen nur ganz kurz zum Einsatz. Leider wurde nicht draus, ein Bild zu machen.


280 003 mit zwei alten Schnellzugwagen.


218 256 mit drei Wagen der City-Bahn und Karlsruher Steuerwagen.


Nach gestellter Bahnhof Bonn Hbf.


Kurzer Aufenthalt am Bahnhof Bonn Hbf. ;-)


Schön gemütlich durch den Bahnhof.


Auch hier darf ein kurzer Halt eines langen Nahverkehrszuges nicht fehlen.


Andere Perspektive vorm Formsignale. Zunächst ein kurzer Schnellzug....


.... und danach der langer Nahverkehrszug.


Hier das Bild von Sebastian, wie er die Weichen vom Pult aus steuert. ;-)

Das war ein schöner Abend. Vielen Dank an dieser Stelle an Sebastian für die Einladung. Und ich hoffe, die Bilder finden euch gefallen.

zuletzt bearbeitet 16.06.2010 14:42 | nach oben springen

#3

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 16.06.2010 14:36
von Helbig Sebastian (gelöscht)
avatar

Hi Michi,
schöne Bilderchen ... nur meine 218 hat weng arg reflektiert, was?
Und ich hätte lieber meinen Geldbeutel und die Broschüre aus der Hosentasche nehmen sollen ... mei Allerwertester sieht da voll fett aus

Grüße,
Sebastian

nach oben springen

#4

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 16.06.2010 18:38
von br 650 • 874 Beiträge

Servus,
Gute bilder Michi. Hast du dich etwa dort angemeltet.Ich bin auch in einen Eisenbahnverein bei Eisenbahnfreunde Steinachtalbahn-Coburg e.V.
http://www.eisenbahnfreunde-coburg.de/

Gruß,
Patrick

nach oben springen

#5

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 16.06.2010 18:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Patrick,

ich habe gestern meine Mitgliedschaft beantragt. ;-)

nach oben springen

#6

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 23.06.2010 14:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo,

hier habe ich Bilder für euch von gestern abend und zusätzlich zwei Off-Topic Bilder. ;-)


ZDF-Lok mit drei IC-Wagen gehts zum ersten Mal richtig auf die Reise.^^


218 217 mit 2 D-Zug Wagen.


280 003 mit 4-achsige Umbauwagen und eine Donnerbüchse wid gleich losfahren, weil ein kurzer Schnellzug rechts nebenan eine Verschnaufspause macht.


Wieder mal der IC vorm Hauptsignal das Hp1 für sie zeigt.


218 256 mit City Bahn und Steuerwagen.


Wieder mal eine Ehrenrunde für den IC. ;-)




Ludmilla mit Getreidewagen aufm Gütergleis.


Der FDL hat die Weiche automatisch gestellt. So kam es zu einem Unfall. Meine zwei IC-Wagen sind aus dem Gleis raus gesprungen. xD

Zwei Off-Topic Bilder:

182 018 ruht sich für den nächstden Einsatz aus.


185 240 mit PKP-Güterwagen in Richtung Norden.

Ich hoffe die Bilder gefallen euch.

zuletzt bearbeitet 23.06.2010 14:42 | nach oben springen

#7

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 23.06.2010 14:53
von Bahnfreak97 (gelöscht)
avatar

Da hats ja gekracht XD.Muss mal schnell in der Zeitung schauen nach:Zugunglück in Bamberg :D:D XD Schöne Bilder :)

nach oben springen

#8

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 23.06.2010 16:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Danke dir Nico. ;-)

nach oben springen

#9

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 15.08.2010 15:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Heute war ich wieder mal im Modelleisenbahnverein und habe neue Bilder für euch gemacht. Alle 13 Bilder sind ohne Kommentare.



























Ich hoffe, es gefällt euch.

nach oben springen

#10

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 15.08.2010 15:17
von Pendolino (gelöscht)
avatar

Genau deswegen bin ich von der Modellbahn auf PC-Simulatoren wie TS und PTP umgestiegen: Diese ach so tollen Zugsammenstellungen wie zB der 3-teilige ICE. Das ist natürlich dem Geld wegen, aber das ist halt der Nachteil einer Modellbahn...

Fast bei allen Bilder sind die Zugloks unscharf, zB die 120 hätte mich interessiert, jedoch absolut unscharf... Man kann auch fotografieren, wenn der Zug steht...

nach oben springen

#11

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 15.08.2010 16:02
von Helbig Sebastian (gelöscht)
avatar

Markus, das mit dem ICE ist so geplant. Es war eine Rekordfahrt. Dieser ICE ist der schnellste Zug gewesen, der jemals auf dieser Modellbahn fuhr. Wenn du voll aufdrehst, kannst du net alle Wagen dranhängen. Bei den Radien ist das risikohaft.
Aber ein Simulator kann NIE im leben eine echte Modellbahn ersetzen.

zuletzt bearbeitet 15.08.2010 16:04 | nach oben springen

#12

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 15.08.2010 20:03
von Globetrotter • 2.795 Beiträge

Tach,

wie schon gesagt:

Bilder von einem zu hohen Winkel fotografiert, unscharf (1/64 Belichtet!!!)

Detailgetreue Bilder kommen nur zu stande, wenn man die Kamera auch auf normaler Höhe hält. Oder fotografierst du auch immer die 1:1 Eisenbahn von oben?

nach oben springen

#13

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 15.08.2010 21:02
von Der Rheydter • Technischer Administrator | 1.538 Beiträge

Wenn man konsequent ist, kann man bei Modelleisenbahnen auch entsprechend vorbildgerechte Garnituren nachbilden. Allerdings darf man bei Märklin nicht mehr von Modelleisenbahnen sprechen...die abzweigenden Weichenstränge dürfte man beim Vorbild gar nicht so verbauen, die Kurven sind höchstens als "Deutschlandkurve" möglich...aber naja...Spielbahner halt...^^


Mit freundlichen Grüßen
Marcel Hilgers
(Technischer Admin)

nach oben springen

#14

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 15.08.2010 21:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das ist soviel ich weiß, eine fiktive Strecke.

nach oben springen

#15

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 15.08.2010 22:04
von Helbig Sebastian (gelöscht)
avatar

Hi,

Zitat von Der Rheydter
Wenn man konsequent ist, kann man bei Modelleisenbahnen auch entsprechend vorbildgerechte Garnituren nachbilden.


Ich achte stehts drauf. Siehe City-Bahn mit 218 in OB (früher auch ab und zu gefahren, wenn eine CB-Lackierte 218 ausgefallen ist)
Eilzug mit 218 in OB.
IR mit 216er
Bamberger Nahverkehrszug mit 280, 2 4-achsigen Umbauwagen und Donnerbüchse.

Man muss ja auch beachten, dass es keine Vereinszüge sind. Jeder bringt das Seine mit. Und da nicht jeder über die finanziellen Mittel verfügt, muss man halt ab und zu mal ein Auge zudrücken.

Grüße,
Sebastian

P.S. Die Anlage ist fiktiv

nach oben springen

#16

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 16.08.2010 19:23
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

Wenn Ihr schon Mitglied bei diesem Modellbahnverein seit, warum haltet Ihr die Züge zum Fotografieren nicht mal an? So lassen sich viel bessere Aufnahmen machen mit wesentlich mehr Tiefenschärfe. Vorallem sollten die Loks scharf sein. Und nein, ich spreche jetzt nicht von der Bewegungsunschärfe eurer "Rekordfahrt" Da wird ein Stativ aufgebaut, was der Michl auf jeden Fall hat und dann wird der Zug angehalten, Blende auf 22 gestellt und so lange belichtet, daß es von der Helligkeit her paßt.

Im Übrigen, bei allen voll verständlichen finanziellen Argumente, aber ein absolutes "No-Go" auf Modellbahnanlagen meiner Meinung nach... E-Loks ohne Fahrleitung.

Aber da ich nicht nur Negatives schreiben will, großes Lob an die Gestalltung der Großstadt-/Hintergrundkulisse, was richtig gut aussieht.

MfG

zuletzt bearbeitet 16.08.2010 19:25 | nach oben springen

#17

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 16.08.2010 21:00
von 55er-Tobi (gelöscht)
avatar

Zitat von Cargonaut

Im Übrigen, bei allen voll verständlichen finanziellen Argumente, aber ein absolutes "No-Go" auf Modellbahnanlagen meiner Meinung nach... E-Loks ohne Fahrleitung.



Da stimm ich dir zu! Aber gerade auf Modulanlagen ist die Sache mit der Oberleitung recht schwierig, wesswegen, wir bei uns in Pfullendorf, gänzlich darauf verzichten und eben die Elloks ohne Draht ihre runden ziehen lassen...

Gruß Tobi

nach oben springen

#18

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 16.08.2010 21:41
von Helbig Sebastian (gelöscht)
avatar

Das reudige Thema Oberleitung...
Der eine sagt ja, aber nur, wenn sie voll Funktionsfähig ist; also die Loks den Strom, wie auch in echt, direkt aus der OL beziehen.
Der andere sagt ja, aber nur dort, wo man sie auch sehen kann. Sozusagen eine passive OL (mein favorit)
Ein anderer sagt wieder, kein Geld da. Nehmen wir das Geld doch lieber zum ausbau der Gleisanlagen oder landschaftlicher Gestalltung...

nach oben springen

#19

RE: Modelleisenbahnverein IGMuV Bamberg

in Modellbahnen 16.08.2010 21:59
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

@55e-Tobi Ist das wirklich so schwierig? an den Übergangsstücken macht man eben eine Art Zwischenstück, was man aushängen kann.

Zitat von Helbig S.
Das reudige Thema Oberleitung...
Der eine sagt ja, aber nur, wenn sie voll Funktionsfähig ist; also die Loks den Strom, wie auch in echt, direkt aus der OL beziehen.



Ganz perfekte, aber kostspieligste Lösung, da auch Schattenbahnhöfe "elektrifiziert" werden müßten. Bin ich auch dagegen...

Zitat von Helbig S.

Der andere sagt ja, aber nur dort, wo man sie auch sehen kann. Sozusagen eine passive OL (mein favorit)



Sehe ich auch so, weil es einfach sch... aussieht, wenn der Stromabnehmer frei schwebt.

Zitat von Helbig S.

Ein anderer sagt wieder, kein Geld da. Nehmen wir das Geld doch lieber zum ausbau der Gleisanlagen oder landschaftlicher Gestalltung...



Das sind aber die Spielebahner, denn wenn man schon viel Geld in die Landschaft steckt, auf epochengerechte Züge achtet, aber dann mit ner E18 "freischwebend" durch die Gegend fährt, das paßt einfach nicht. Dann sollte man so konsequenter Weise die E-Loks im Karton lassen und nur Diesel und Dampf einsetzen und das gesparte Geld natürlich in die Gleisanlagen oder die landschaftlichen Gestaltung stecken.

MfG

nach oben springen

#20

RE: Oberleitung

in Modellbahnen 16.08.2010 22:23
von willi (gelöscht)
avatar

Hallo!

Also, ich kann dazu nur als N-Bahner meinen Senf geben, und da ist das Thema betreffs einer funktionierenden "echten" OL eigentlich von vornherein erledigt, das wäre ein echt diffiziles Unterfangen. Und dann, wie schon angesprochen, das ganze auch noch funktionsfähig, in den Tunnel, das wäre bei meiner Anlage eine große Herausforderung, die meiste Strecke ist nicht sichtbar. Und, meine Gleiswendel erst - da müßte man dann für die OL einen größeren Höhenabstand wählen, also mehr Steigung - nö, da habe ich dann lieber drauf verzichtet.
Und das auch, obwohl ich nicht digital fahre, und da wäre eine Funktionsoberleitung doch echt überflüssig wie ein Fahrrad für einen Fisch (?).

Lange Zeit habe ich dann auch nur Dampf und Diesel gefahren, es gab keine E-Lok auf meiner Anlage. Erst mit einem großen Erweiterungsbau, so vor rund 20 Jahren, wollte ich dann einen Trennungsbahnhof realisieren, in dem aus einer elktrifizierten Strecke eine Dieselstrecke abzweigt.
Bisher stehen überalls zumindest mal Masten, auch Quertragewerke sind vorhanden, und auf Dauer (wenn der Gleisbau perfekt ist und die Schienen eingeschottert) werde ich wohl die Fahrleitung nach N-Manier durch einen schlichten Gummidraht andeuten. Ich meine, das ist in diesem Maßstab ein Kompromoss, mit dem ich zumindest leben kann.
Wenn ich denn mal auf Rente bin, mache ich noch Versuche, die Fahrleitungsketten aus Zwirnsfaden nachzubilden. Nicht lachen, das wird funktionieren, ich habe das schon einmal bei einem Brückenmodell aus Karton gemacht. Wenn man den Faden in Leim tränkt wird er stabil, man kann ihn dann passend zuschneiden und das ganze zusammenkleben. Dies dann farblich behandelt, "kupfergrün" das dürfte allemale diffizieler sein als Modellfahrleitungen, selbst die von Sommerfeld - Pipelines über den Stromabnehmenr.

Gruß, Willi

nach oben springen

#21

RE: Oberleitung

in Modellbahnen 16.08.2010 22:37
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

da stellt sich mir aber gleich die Frage:

Gibts für Spurweite N keine "richtige" Oberleitung zu kaufen oder ist das eher eine Frage des Geldes, weswegen Du Zwirn oder Gummidraht nehmen willst?

MfG

nach oben springen

#22

RE: Oberleitung

in Modellbahnen 16.08.2010 22:51
von willi (gelöscht)
avatar

Hallo Cargonaut!

Doch, es gibt Fahrdrähte zu kaufen, von Vollmer und Sommerfeld, und noch andere, mir nicht so geläufiger Hersteller (Heki, oder so ähnlich, kann das sein?).
Nun, zum einen ist das wirklich eine Frage des Geldes, mehr allerdings noch eine Frage der Wirkung, denn die sind allemal recht klobig. Maßstabgerecht geht eh nicht, irgendwo habe ich ein Stück Rillenfahrdraht rumliegen, der hat vielleicht 2cm Durchmesse, oder 2,5cm - und das :180, da sieht man ja gar nix mehr

Ich habe halt die Vorstellung, das es aus Zwirn besser aussieht - warten wir es ab.
Gruß, Willi

nach oben springen

#23

RE: Oberleitung

in Modellbahnen 16.08.2010 23:05
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

gibts da ein Bild von dieser besagten Brücke mit dem Zwirn?

Übrigens würde ich als N-Bahner nur durch 160 und nicht 180 rechnen, sonst bekommst Du falsche Maße
Auf dem N-Markt habe ich leider gar keine Ahnung, was da an Fahrleitung angeboten wird und von wem.

MfG

nach oben springen

#24

RE: Oberleitung

in Modellbahnen 29.08.2010 15:19
von Helbig Sebastian (gelöscht)
avatar

RB/RE aus der Übergangszeit.


Grüße

zuletzt bearbeitet 29.08.2010 15:22 | nach oben springen

#25

RE: Oberleitung

in Modellbahnen 29.08.2010 22:21
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

auch hier wieder schöner scharfer Hintergrund und eine unscharfe Lok....
Manchmal fragt man sich, ob die Hinweise dazu auch mal gelesen werden?!

MfG

nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42863 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 143 Benutzer (02.04.2023 19:44).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de