Eisenbahn in Franken und Thüringen
#1

ebay: PIKO 180 und Brawa 229 der DR

in Modellbahnen 16.11.2009 17:41
von willi (gelöscht)
avatar

Hallo!

Noch vier Stunden läuft die Aktion bei ebay (stimmt nicht, 1 Tag und 4 Std. - soory), bisher hat niemand geboten auf eine N-Spur Diesel 118 der DR von PIKO.
Was meint ihr? Hat evtl. jemand auch so ein Modell, oder überhaupt ein Lokmodell von PIKO-N (zwecks dem wie fahren die)?

Steht bei 1 € - hm, also für max. 5 oder 10 € kann ich doch kaum was falsch machen?

Gruß, Willi

PS: sind die auch noch nach der Wende, also als es noch DR und DB gab, auch in den Westen gekommen? Güterzüge und D-Züge gehen doch beide durch, oder habe ich das falsch gefunden per Wiki? Ein paar Halberstädter der DR hätte ich ja, die dann gemixt mit ein paar Silberlingen oder Eilzugwagen - das wäre doch ein echter Wendezeitzug?

zuletzt bearbeitet 28.11.2009 20:44 | nach oben springen

#2

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 16.11.2009 19:26
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

Für derlei Beurteilungen wäre es ganz hilfreich, den ebay-Link gleich mal mitzuschicken....

118 sind vor und auch nach der Wende in den "Westen" gekommen.

MfG

zuletzt bearbeitet 16.11.2009 19:26 | nach oben springen

#3

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 16.11.2009 19:46
von willi (gelöscht)
avatar
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Hallo Cargonaut!

Ja, da hast Du recht, hier der Link:

Werbung: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...e=STRK:MEWAX:IT

Auf Deine konkrete Mithilfe hatte ich ja eh spekuliert denn ich blicke als Westnachkriegskind bei der DR der DDR immer noch nicht so richtig durch was aber klar mein eigenes Unvermögen ist.

Trotzdem erlaube ich mir, Dich (und natürlich auch alle anderen) zu fragen: ist diese Lok nicht die "eigentliche" V 200 der DR, eine Entwicklung aus der DDR, während die Taigatrommel "nur" ein umgespurter Import war?
Und, sind die U-Boote verwand, oder haben die rein gar nichts mit der 180 zu tun? Es gab/gibt ja auch 181er, und damit sind ja Dieselloks gemeint und keinesfalls die in der DDR verbliebenen E 18 der Deutschen Reichsbahn von vor dem 2. Weltkrieg.

Hoffentlich funktioniert der ebay Link, und Danke für die Antworten!
Gruß aus NEO, Willi


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

nach oben springen

#4

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 16.11.2009 19:56
von Cargonaut (gelöscht)
avatar
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Zitat von willi
Hallo Cargonaut!
Ja, da hast Du recht, hier der Link:
Werbung: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...e=STRK:MEWAX:IT
Auf Deine konkrete Mithilfe hatte ich ja eh spekuliert denn ich blicke als Westnachkriegskind bei der DR der DDR immer noch nicht so richtig durch was aber klar mein eigenes Unvermögen ist.



Im Betreff auf die Modellbahnlok muß ich Dich leider enttäuschen, denn ich habe Spurweite TT und mit Piko-Loks gar keine Erfahrungen.

Zitat von willi

Trotzdem erlaube ich mir, Dich (und natürlich auch alle anderen) zu fragen: ist diese Lok nicht die "eigentliche" V 200 der DR, eine Entwicklung aus der DDR, während die Taigatrommel "nur" ein umgespurter Import war?



Die Zahl hinter dem "V" hatte mit der PS-Zahl zu tun. Und die Ursprungsausführungen der V180 hatten 2x 900PS-Motoren, deswegen V180 und nicht V200. Die V200 ist nicht nur umgespurt, sondern dürfte auch in anderen Details angepaßt worden sein, gerade was den Schalldämpfer anbetrifft, der in den Weiten Der Sowjetunion nicht benötigt wurde
Zum Thema BR118/119 empfehle ich den Wiki-Artikel, besonders den ersten Abschnitt.

http://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_119

Und zur Überschrift: Die Lok heißt entweder 118 006 oder V180 006.
180 006... als ich das laß dachte ich an eine Knödelpresse...

MFG

zuletzt bearbeitet 16.11.2009 19:58 | nach oben springen

#5

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 18.11.2009 20:11
von 233-281 (gelöscht)
avatar

und gekauft?
Für 13 Euro passt das schon.

nach oben springen

#6

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 18.11.2009 20:51
von willi (gelöscht)
avatar

Nein, hat leider nicht geklappt

Wie immer habe ich mein Gebot in der letzten Minute abgegeben, aber dann spinnte mein Rechner oder die Internetverbindung. Blank screen!
Logo, bis das wieder auf der Reihe war war es zu spät. Aber morgen ist ja auch noch ein Tag, und dieses Pikomodell nicht das Einzige.

Gruß, Willi

nach oben springen

#7

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 25.11.2009 13:36
von willi (gelöscht)
avatar

Hallo!

Gestern hat es geklappt, ich habe eine 180 ersteigert, 5,05€ !
Da ist das Porto fast genauso teuer- Ich werde mal berichten, wenn die Lok angekommen ist-

Gruß, Willi

nach oben springen

#8

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 27.11.2009 18:22
von willi (gelöscht)
avatar
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Hallo!

Habe noch eine interessante Lok gefunden, ein "U-Boot" (?)

Werbung: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...e=STRK:MEWAX:IT

Steht aktuell bei 11,90 €.

Kann mir wer was dazu an Tipps geben? Ich habe noch nie eine Brawa Lok gesehen, weiß auch nix über deren Fahrverhalten.
Und kann jemand was über das Vorbild berichten? Ich werde auch mal auf Google suchen. Ist die Farbe so authentisch, oder kommt die evtl. aus der Übergangszeit, als die beiden Bahnen grad noch nicht eine waren. Ein wenig erinnert mich das an "Lätzcvhenrot", aber dann irgendwie auch nicht.

Gruß, und Danke, Willi


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

nach oben springen

#9

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 27.11.2009 18:38
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

Vorbildinfo: BR229 kam unter anderem vor IR Chemnitz-Kassel-Düsseldorf zum Einsatz. weiterhin bewerkstelligten die "Edel-U-Boote" anfangs die IC-Dienste Hamburg-Berlin, da sie 140km/h fahren konnten.Desweiteren waren sie im Regionalbahn-Einsatz zwischen Erfurt und Gera und kamen bis mindestens 1995 mit einem IR-Zugpaar Gera-Nürnberg bis in die Frankenmetropole. Aus dem Jahr 2001 hab ich Fotos vor den RE's Erfurt-Schweinfurt im Archiv und ein Bild von 1995, welches die 229 vor einem IC im damals noch Stromlosen Abschnitt der Saalebahn zeigt.

MfG

nach oben springen

#10

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 27.11.2009 18:50
von willi (gelöscht)
avatar

Danke für die Infos, Cargonaut!

Das macht das Modell ja interessant, dass sie auch IR und IC befördert hat. Ganz schwach erinnere ich mich jetzt auch an Fotos eines Unfalls bei Berlin an einer Baustelle, wo sie mit einem IR verunglückte.

Ich habe mir mal 35,00€ als Limit gesetzt, schauen wir mal, das geht ja noch bis morgen.
Gruß, Willi

nach oben springen

#11

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 28.11.2009 20:40
von willi (gelöscht)
avatar

Hallo!

Ich hab die 229 gekauft! Bin zwar höher gegangen als ich wollte (50,00 €), aber nachdem ich in Erfahrung gebracht habe dass das Modell hervorragend läuft wollte ich zuschlagen. Jetzt ist die zusätztlich angepeilte 140 / 141 oder 151 in ozean/beige dann leider gestrichen - sei es drum.

Da ich neben einer 101 noch keine passende Diesellok für den IC habe (außer 218er, aber die sind auch alle schon bespannt) wollte ich das Teil unbedingt haben, und ein sehr interessantes Aussehen hat sie ja auch.
Habe im Netz nichts gefunden, Cargonaut: weißt Du ob die Maschinen Wendezugsteuerung hatten? Wenn nicht, wird der Steuerwagen eben an die Lok gespannt, damit jedem Besucher auffällt, was ich für eine Ahnung habe

Wenn die Lok da ist, werde ich mal berichten wie sie so abgeht.

Gruß, Willi

nach oben springen

#12

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 29.11.2009 09:02
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

ZWS dürften die 229 keine haben, da die BR219 erst nach dem Umbau zu 229'ern teilweise ZWS bekamen.

MfG

nach oben springen

#13

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 01.12.2009 21:45
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

In der Bildergalerie hab ich mal ein album mit der BR229 angelegt. Da kannst auch mal schauen, welche Wagen hinter den Loks zum Einsatz kamen.

MfG

nach oben springen

#14

RE: ebay Entscheidungshilfe: PIKO 180 006 der DR ?

in Modellbahnen 01.12.2009 22:06
von willi (gelöscht)
avatar

Danke - klasse!

Da schaue ich gleich mal nach, ob meine seltsame Zusammenstellung eines IC aus der Zeit von vor 20 Jahren durchgeht.

Gruß, Willi

nach oben springen

#15

RE: Die 118 ist Heute angekommen!

in Modellbahnen 04.12.2009 17:42
von willi (gelöscht)
avatar

Hallo!

Heute ist meine vorerst neueste Lok eingetroffen, die 118 347-4 der Deutschen Reichsbahn, ein Modell von Piko, für 4,95 € von ebay:



Es ist ein Modell, das gewiss etliche Jahre auf dem Buckel hat, ich würde mal gut und gerne mindestens 30 bis 40 Jahre veranschlagen. Einfache Konstruktion, zum Beispiel ohne Beleuchtung, natürlich ohne all den Schnickschnack, ohne den Heute ja eine Modellbahn gar nicht mehr auskommt, also kein Sound oder Ähnliches, in jedem Fall aber eine robuste Technik - wo nicht viel dran ist, kann auch nicht viel kaputt gehen.

Auffallend ist das mir von Trix Express bekannte "Ausscheren" der Pufferbohlen, die an den Drehgestellen befestigt sind. Klar, viele werden müde lächeln, am Modellcharakter zweifeln, aber ich bin froh, die Lok hier bei mir zu haben.

Nachdem sie bei der ersten Probefahrt nur mühsamst in die Gänge kam und dann noch richtig heftig "Barfuß Funken schlug" (ich suchte in Gedanken schon mal den Feuerlöscher *lol) habe ich sogleich mal ein Checkup gemacht. Lok geöffnet (zwei Schrauben raus, schon war es erledigt), dann habe ich Teppichflusen rausopreriert, mit denen man - wieder zusammengewebt - locker einen Teppich für ein mittleres Kinderzimmer herstellen kann, Motorlager geölt, Getriebefett auf die Schnecken, Zahnräder und die Zahnwelle an den Achsen, und los ging es zur zweiten Runde. Nach einigen 10 Metern Fahrten ging es schon besser, aber ein unwilliges Kreischen veranlasste mich dann doch noch mal nachzuölen - siehe da, das Modell fährt einwadnfrei, ruckfrei, und erstaunlich gut in Langsamfahrt.

Ein Puffer ist abgebrochen, einer aus der Bastelkiste wird schnell dran geklebt sein, eine Kupplung fehlt, das werde ich so belassen und irgendeine Deko-Schraubenkupplung dran friemeln, und dann wird die Lok noch eine Alterung über sich ergehen lassen müssen, jetzt ist sie einfach nur "modellschmutzig" und abgegriffen. Ich bin zufrieden, habe ich doch nun ein adäquates Modell für die damals im Westen sogenannten "Interzonenzüge" und die Nachwendezüge mit einem bunten Wagenpark, was auch immer man sich denken kann!
Außerdem, die Lok hat zwei risiege Gewichte und von daher gehe ich mal von einer enormen Zugkraft aus, da wird sie also auch einen entsprechend langen Güterzug befördern können. Wird doch auch in der Realität vorgekommen sein, Cargonaut?

Einzig eines verwirrt mich: die Lok fährt "rückwärts" - also, genau entgegengesetzt als alle meine bisherigen Modelle. Ist das der "sozialistische Vorwärtsgang" ? (Nicht Ernst gemeint!!!)
Hm, ich habe, meine ich mal gelesen, das man das bei (Fleischmann-) Modellen durch vertauschen der Drehgestelle bewerkstelligen kann. Hat jemand von Euch da einen Tipp? Oder den Motor in seiner Verankerung um 180 Grad drehen?

Nun, wenn es nicht hinhaut, macht es auch nichts, auf meiner Anlage müssen eben die Tf hellwach sein! Schließlich gillt da auch grundsätzlich "Fahren auf Sicht", also es gibt keine Absicherung von Fahrstraßen und so Kram, wäre mir zuviel Verdrahtung und Relaistechnik.

So, nun erwarte ich noch dringlichst die Brawa 229, dann kann Weihanchten kommen.

Gruß, Willi

nach oben springen

#16

RE: Die 229 ist auch da - aaaaber!!!!!

in Modellbahnen 07.12.2009 18:54
von willi (gelöscht)
avatar

Hallo!

Heute ist auch das bei ebay ersteigerte U-Boot 229 von Brawa angekommen. Die Lok sieht klasse aus, besonders die Drehgestelle sind absolut fein gestaltet, da kommt nix mit, was ich bisher habe, kein Fabrikat. Auch fährt sie total gut - wenn sie fährt es hat ein "kleines" Problem mit Riesenwirkung!

Mal geht es tadellos ab, mal schleppt sich die Lok dahin, obwohl der Motor dreht. Also, Gehäuse ab, gucken

Schnell gefunden: die Kardanwelle dreht auf der Seite eines Drehgestells manchmal durch, im wahrsten Sinne des Wortes. Genauere Suche nach der Ursache ergab dann auch die Lösung: dieses kleine Teil birgt den Fehlerteufel



Der kleine schwarze Kunststoffkeil hinter dem Lämpchen (in der Gebrauchsanweisung nennt sich das Ding "Snap-in") greift nicht richtig. Das ist ein Stück vom Chassi, dazwischen liegt die grüne Platiene, und eigentlich muß es am Gewicht einrasten - tut es aber nicht, bzw. rutscht gleich wieder raus. Als Folge passt der Abstand zum Drehgestell nicht mehr, die Zahrädla greifen nicht - Ende der Dienstfahrt

Zur Bestätigung, den Fehler auch wirklich gefunden zu haben, habe ich einen Schraubendreher neigezwickt



Tadellos, alles funktioniert, wie gedacht. Aber, jetzt auf die Dauer ohne Gehäuse mit dem Werkzeug durch die Gegend zu fahren kann's ja auch nicht sein. Habe testweise mal einen passend zugeschnittenes Streichholz zwischen den "Stift" und die Platine gesteckt, geht schon, aber (wohl durch die mechanische Erschütterung beim Fahren) löst der sich natürlich doch recht schnell wieder.

Jetzt sind mal die Kreativen unter Euch gefragt - irgendeine Idee?
Ein passendes Stück Plastik reinzwicken, mit Kleber fixieren, an der eigentlichen Rastnase?
Ein Blechlein V-förmig biegen und einzwicken - das sollte sich dann evtl. "selbsttätig" fixieren?

Schade, so überzeugend die Konstruktion des Modells auch immer ist, wie auch bei vielen Wagen finde ich, das diese ganze "Klippserei" nicht so das Wahre ist

Vorläufig habe ich mal in die Kiste der Praktiker gegriffen, ich denke so wie es auch bei der echten Bahn gefragt ist: habe den einen Kardan ausgehängt und die Schnecke ausgebaut, jetzt ist das U-Boot nur mit einem angetriebenen Drehgestell unterwegs (halbe Kraft? Nö, ne?).
Hoffentlich entwickelt sich die Brawa-Lok nun nicht zu einem total überzeugenden vorbildgerechtem Modell, ständig 33 % aus dem Betriebsdienst in die Werkstätten abgetaucht

Gruß, Willi

PS: nachher mache ich noch ein Foto, denn die Lok schaut echt klasse aus!
Und, das Problem mit der 118 und dem Rückwärtslauf konnte ich auch lösen, habe bei DSO den Tipp bekommen: der Motor musste gedreht werden, und eine Befestigung suchte ich deshalb vergebens, weil es gar keine gibt - er wird einfach neigedrückt und vom Gehäuse eingeklemmt.
Na also, so geht es doch auch!

nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42863 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 143 Benutzer (02.04.2023 19:44).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de