Eisenbahn in Franken und Thüringen

#1

Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 11:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Heute habe ich im Bahnerforum was interessantes gelesen. Ich zittere mal hier:

In Antwort auf:
Wie ich heute erfahren habe,erhielt die Hamburger Hochbahn AG den Zuschlag für das Dieselnetz rund um Hof.
u.a.
Bamberg -Lichtenfels
Forchheim-Ebermannstadt
Münchberg - Helmbrechts
Bamberg - Ebern
Lichtenfels - Coburg - Bad Rodach
Lichtenfels - Bayreuth
Hof-Kirchenlaibach
Hof - Münchberg
Hof - Selb - Bad Steben

Wieder eimal zeigt sich, das nur mit Dumpingpreisen bei der BEG und dem Freistaat Bayern gepunktet werden kann.
Es ist traurig wie hier wieder eimal gut motivierten Eisenbahnern die Exestens
entzogen wird.


Was sagt ihr dazu?

nach oben springen

#2

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 11:35
von 1216 233

Klingt ja nicht schlecht

nach oben springen

#3

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 13:01
von Martin • 1.156 Beiträge

Naja jetzt hammer den Salat. Prima, aber wer hatte es denn nicht erwartet?


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

#4

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 13:06
von mhvg220 (gelöscht)
avatar

Liegt Hamburg nicht zu weit weg von Bayern?

nach oben springen

#5

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 13:13
von Martin • 1.156 Beiträge

Hamburg ja, BENEX leider nicht.

Naja, ich würde mal sagen die Lokführer werden für 1100€ im Monat übernommen; die Züge in 2 Jahren langsam mal bestellt; eine Werkstatt so in 4 Jahren langsam mal aufgebaut und die ersten weiteren Mitarbeiter so in 5 Jahren eingestellt. So wird wohl der Planungslose Ablauf der HH genauso wie in Regensburg aussehen. Schade, das nur mit dem Preis und nicht mit Leistung gepunktet werden kann. Beim E-Netz erwartet uns wohl derselbe Wahnsinn.

Aber warten wir erstmal ab, ob das ganze auch stimmt. Vielleicht hat die HH ja doch nur das "Dieselnetz Nordbayern" gewonnen und das "Dieselnetz Oberfranken" geht an einem ganz anderen.


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

#6

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 15:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Martin
Aber warten wir erstmal ab, ob das ganze auch stimmt. Vielleicht hat die HH ja doch nur das "Dieselnetz Nordbayern" gewonnen und das "Dieselnetz Oberfranken" geht an einem ganz anderen.

Du irrst dich. Dieselnetz Nordbayern = Dieselnetz Oberfranken.

nach oben springen

#7

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 16:24
von Gelöschtes Mitglied
zuletzt bearbeitet 07.10.2008 16:25 | nach oben springen

#8

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 19:35
von Taurus-Fan • 1.263 Beiträge

Naja, Überraschung ist das jetzt nicht, aber gut zu wissen. Wollten die sich nicht eigentlich erst am 17.12.08 entscheiden, oder war BeNEX die Billigste und damit stand sie von vornherein irgendwie fest?

MfG
Armin

nach oben springen

#9

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 19:43
von Martin H. (gelöscht)
avatar

Andere Quellen besagen, dass DB Regio mit LINTs die Ausschreibung gewonnen hat! Gibt es da nichts offizielles

nach oben springen

#10

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 19:56
von Taurus-Fan • 1.263 Beiträge

*ährg!*
Was denn nun???

MfG
Armin

nach oben springen

#11

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 07.10.2008 20:01
von Martin H. (gelöscht)
avatar

Ich würde sagen, wir warten ab, bis etwas Offizielles auf dem Tisch liegt und erst dann sollten wir Stellung dazu nehmen können

nach oben springen

#12

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 08.10.2008 16:44
von Martin • 1.156 Beiträge
Am 17.12. endet die Zuschlags- und Bindefrist. Das heißt dann ist das ganze ofiziell beendet. Vorher haben die Verlierer noch die Chance in Berufung zu gehen, was normalerweise alle Unternehmen machen. Und der Gewinner könnte bis dahin (ich glaube ohne Angaben von Gründen) auch noch zurücktreten. Aber dafür kenn ich mich zu wenig aus.

Zum Thema ander Quellen sagen DB.

http://www.frankenpost.de/nachrichten/re.../art2445,910118

Ich lege noch einen drauf und sage mal irgendwie nur indirekt passend: Das wars mit dem ICE-Halt für Coburg. Zumindest von der DB aus wird sich da nichts mehr tun denke ich mal.

_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

zuletzt bearbeitet 08.10.2008 16:52 | nach oben springen

#13

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 08.10.2008 17:19
von Martin H. (gelöscht)
avatar

Ja Gewinner können zurücktreten. Dann gehts in die Verlängerung.
Z.B. bei der S-Bahn Stuttgart-Ausschreibung hat sich ein Bewerber wegen "unkalkulierbarer Risiken" zurückgezogen.
Möglich ist das.....

nach oben springen

#14

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 08.10.2008 17:30
von Martin • 1.156 Beiträge

Das war aber schon währen der Ausschreibung, da kann eh jeder zurückziehen.

Jetzt merke ich erstmal, das die HH tatsächlich 100 Sitzplätze in den RS1 packen will. Wie geht denn das, also mit dem RS1 bin ich noch skeptisch.

Was mich noch mehr verwundert. Wie stellt die HH sich das vor, in 3 Jahren eine Werkstatt, 100 Mitarbeiter an Tf wahrscheinlich (+Zub`s) und nebenbei das gaze nochmals in Regensburg aufzubauen. Für mich ist das völlig unmöglich, da kann mir einer sagen was er will. Das schafft kein Unternehmen aus dem Stand. Die HH wird vorallem mit dem großen Manko der Ausschreibung den Linien Forcheim-Ebermannstadt und Bamberg-Ebern, welche ja völlig abseits vom Schuss sind, große Probleme bekommen. Denn wohin mit einem defekten Zug in Ebermannstadt? Das wird ein Spaß, der Fahrgast ist wieder einmal der dumme.


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

#15

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 08.10.2008 17:38
von Martin H. (gelöscht)
avatar

Danke für deine zutreffenden Worte!

nach oben springen

#16

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 08.10.2008 18:50
von Herzstück • 3.690 Beiträge

Hallo!

Zitat von Martin
Ich lege noch einen drauf und sage mal irgendwie nur indirekt passend: Das wars mit dem ICE-Halt für Coburg. Zumindest von der DB aus wird sich da nichts mehr tun denke ich mal.


Das halte ich für sehr gewagt! Es besteht zwischen der Ausschreibung des Oberfranken Netzes und der ICE Strecke sowie dem ICE Halt Coburg keinerlei Zusammenhang.
Ich denke nicht, das der Ausgang der Ausschreibung irgendwelche Entscheidungen hinsichtlich der Realisierung des ICE Haltes in Coburg zur Folge haben wird. Mal ganz abgesehen davon, das an den Einfädelungen schon fließig gebaut wird. Schließlich bietet beim Oberfrankennetz DB Regio (anders lautenden Aussagen zur Folge DB Stadtverkehr, weil billigeres Angebot als Regio) genauso mit, wie auch zum Beispiel die HHb. Die ICE Strecke und der Halt Coburg hat bekanntlich nichts mit DB Regio zu tun. Die Realisierung liegt einzig und alleine bei Netz. Wer darauf fährt spielt keine primäre Rolle. Zahlen muss das fahrende EVU, egal ob DB Regio oder NE, die Trassen- und Haltegebühren ans Netz. Ich denke, das zeigt, das hierbei kein Zusammenhang besteht.
Der einzige Aspekt, welcher eine nicht unbedeutende Rolle für den ganzen Db Konzern spielt, ist das Image! Wie sieht es aus, wenn an einem hochmodernen Bahnhof, an dem mehrmals am Tag ICE Züge der neusten und schnellsten Verbindung halten - ein Prestigeprodukt der DB also - auch die schärfste Konkurrenz von DB Regio fährt. Evtl. sogar noch mit sauberen Zügen und freundlichem Personal etc. Wenn man aber deswegen den ICE Halt Coburg tatsächlich anulieren würde,... naja... .
Ein Beispiel dafür, das es auch anders geht, ist der Bahnhof Montabauer an der SFS Köln - Rhein-Main, an welchem sich die ICE mit den Lint der Vectus treffen, die die Strecke aus Richtung Limburg bedienen.

Zitat von Martin
Das war aber schon währen der Ausschreibung, da kann eh jeder zurückziehen.
Jetzt merke ich erstmal, das die HH tatsächlich 100 Sitzplätze in den RS1 packen will. Wie geht denn das, also mit dem RS1 bin ich noch skeptisch.


Ich frage mich, woher man jetzt schon - es ist noch nicht einmal ganz klar, ob es HHb tatsächlich wird - wissen will, mit welchem Fahrzeugtyp man fahren wird. Abgesehen davon, das 2011 der RS1 von Stadtler auch nicht mehr ganz taufrisch ist, nicht nur vom Kontruktionsprinzip her, wurde doch der Shuttle 1996 erstmals an eine NE Bahn in Deutschland geliefert, besteht durchaus auch die Möglichkeit "zweiteilige "RS1"" zu ordern. Heißt halt dann ITINO, ist aber auch nur diese Plattform vom Ursprung her. Diese Leistungen alle mit Einteilern bewältigen zu wollen, halte ich für wahnwitzig. Natürlch lassen sich diese auch zu Traktionen vergrößern.
Ansonsten bin ich der Meinung, das man erstmal abwarten sollte, ob es bis 17.12.08 tatsächlich bei der HHb bleibt.

Tobi


nach oben springen

#17

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 08.10.2008 19:59
von Martin • 1.156 Beiträge

>>>Das mit dem RS1 ist rein auf Infos der Frankenpost bezogen, heißt natürlich noch nix. Wäre aber eine Idee. An den Itino hab ich noch gar nicht gedacht. Die Frage ist eh, wie man das mit den neuen Fahrzeugen definiert bei der BEG, wird man wohl selber nicht wissen. Ich bezweifle eh das man das Fahrzeug bei der Ausschreibung bereits erwähnt, nicht umsonst haben DB, HH, BRB und Co. die Fahrzeuge der letzten Ausschreibungen erst Monate später bestellt. Wozu die Zeitverzögerung wenn man durch die Ausschreibung sich selber schon Fahrzeuge vorgeschrieben hätte?

>>>Das es die HH nicht wird ist relativ unwahrscheinlich; warum sollte sie es nicht werden. Die BEG hat entschieden, und ein Formfehler oder ähnliches halte ich mal für ausgeschlossen.

>>>Zum ICE-Halt: Den müsste man nicht einmal annulieren, noch steht ja nix fest. Am Ende entscheidet derzeit noch die DB, und auch wenn die Sparten getrennt sind; beleidigt kann man schnell sein; und Profit wird den ICE-Halt eh nicht herbeiführern, soviel werden eh nicht zusteigen.

Mit dem ICE-Halt Coburg sehe ich persönlich mittlerweile eh bessere Chancen sollte der Fernverkehr auch ausgeschrieben werden. Aber das ist wieder eine andere Story.


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

#18

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 08.10.2008 20:58
von Herzstück • 3.690 Beiträge
Hallo!

Zitat von Martin
Die Frage ist eh, wie man das mit den neuen Fahrzeugen definiert bei der BEG, wird man wohl selber nicht wissen.


Das steht doch in der Ausschreibung selbst. Wissen sollte die BEG schon, was sie will. Schließlich entscheiden die Bieter anhand dieser Bedingungen, ob sie überhaupt eine reelle Chance haben bei der Ausschreibung. Angegeben sind in der Regel Punkte wie Behindertengerechtheit, Geschwindigkeit, Neigetechnik etc.
Also die DB bräuchte sich sicher nicht mit 628ern bewerben, auch wenn diese erst gut zehn Jahre alt sind. Ob aber Niederflurfahrzeige auf Strecken mit nicht behindertengerechten Bahnsteigen Sinn machen, ist die andere Frage. Und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das man nur aufgrund der Ausschreibung alle Stationen demnach ausrüstet.

Zitat von Martin
Das es die HH nicht wird ist relativ unwahrscheinlich; warum sollte sie es nicht werden. Die BEG hat entschieden, und ein Formfehler oder ähnliches halte ich mal für ausgeschlossen.



Das ein Bewerber, wie die HHb nicht schon von vorn herein ausgeschlosssen wird, ist schon ein starkes Stück seitens der BEG. Im Endeffekt führt ja diese Handhabung in gewisser Weise zur Verschlechterung des Angebotes für den Reisenden. Über die Zustände beim Personal will ich nicht eingehen.
Wenn ein Bieter wie HHb mit solchen Konditionen bieten kann, können Andere, wie DB, STB und Co. schon vorher aussteigen... Rechtens ist das meiner Meinung nach nicht ganz. Jeder Bieter sollte die gleichen Grundvoraussetzungen mitbringen, um an einer solchen Ausschreibung überhaupt teilnehmen zu dürfen. Alles andere führt zu nicht seriösen Ergebnissen...
Aus diesem Grunde bin ich hinsichtlich der definitiven Entscheidung noch etwas skeptisch. Aber Fälle wie das Donauufernetz beweisen ja, das es scheinbar ohne Probleme möglich ist...

Zitat von Martin
Zum ICE-Halt: Den müsste man nicht einmal annulieren, noch steht ja nix fest. Am Ende entscheidet derzeit noch die DB, und auch wenn die Sparten getrennt sind; beleidigt kann man schnell sein; und Profit wird den ICE-Halt eh nicht herbeiführern, soviel werden eh nicht zusteigen


In den Planungen ist der ICE Halt fest vorgesehen. Oder warum baut man sonst die Einfädelungen bei Dörflesbach bzw Niederfüllbach?? Ich denke schon, das man mit einer Realisierung einer Einbindung Coburgs als ICE Halt für die neue Strecke rechnet. Freilich ist das Planfeststellungsverfahren für Coburg Bf selbst noch nicht eingeleitet.
Ob die verlorene Ausschreibung die Entscheidungsträger bei einer Entscheidung über die Realisierung des Projektes beeinträchtigt geschweige denn beleidigt, wage ich stark zu bezweifeln. Denen interessiert das doch auch gar nicht!
Und wie oben schon geschrieben. Ein Rückzug aus dem Projekt ICE Halt Coburg liese die DB wie einen Kindergarten erscheinen. Das Image würde man damit nicht verbessern!
Wenn der Halt keinen Profit herbeiführen würde, würde man ihn nicht realisieren. Der ICE Halt Coburg ist nicht mit Montabauer zu vergleichen, wo einfach an die Strecke ein Bahnhof gebaut wurde. Auch das bringt das Interesse der DB am Anschluss Coburgs zum Ausdruck. Die Frage, um die sich zur Zeit alles dreht ist nur, in wie weit der Halt in der jetzigen Qualität den entstehenden Kosten Rechnung tragen kann. Auch deswegen ist man bestrebt, die Bedeutung durch die Anbindung des südthüringischen Raumes zu steigern, um diesen Aufwand tatsächlich zu rechtfertigen!

Tobi

zuletzt bearbeitet 08.10.2008 20:59 | nach oben springen

#19

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 09.10.2008 13:09
von Taurus-Fan • 1.263 Beiträge

Zitat von Tobias_W

Ob aber Niederflurfahrzeige auf Strecken mit nicht behindertengerechten Bahnsteigen Sinn machen, ist die andere Frage. Und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, das man nur aufgrund der Ausschreibung alle Stationen demnach ausrüstet.


Ja, da wäre einiges zu tun. Aber früher oder später muss es eh gemacht werden. Wenn nicht bis in drei Jahren, dann eben etwas später.

MfG
Armin

nach oben springen

#20

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 09.10.2008 16:16
von Martin • 1.156 Beiträge

Nochmal Nachtrag zu meinem Beitrag. Das mit den Fahrzeugen meinte ich eigentlich auf "neu" bezogen. Die Vorgaben an die Fahrzeuge wird die BEG sicherlich wissen; nur glaube ich das sich das "neu" wohl nur auf neuere Fahrzeuge als die vom bisherigen Betreiber eingesetzten bezieht. Womöglich kann man sogar Fahrzeuge von anderen Firmen abziehen. Oder man muss Neu bestellen, das wird es wohl sein, aber sicher wäre ich mir da nicht.

Naja aber was solls, jetzt müssen wir mit der HH leben, hoffentlich bleibts bei den "kleinen" Strecken bei denen meiner Meinung nach der ganze Aufwand sich für ein neues Unternehmen nie rechnet (da man ja externe nicht bezahlte Kosten noch dazurechnen muss wie z.B. eine Werkstatt). Mal schauen was das E-Netz macht, bzw. eigentlich gehts nur darum wer sich bewirbt. Ist die HH dabei, dürfte keine anderer zum Zug kommen.

Und ansonsten in 12 Jahren diskutieren wir hier wieder, dann geht die Runde wieder von vorne los.


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

#21

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 10.10.2008 17:09
von Martin • 1.156 Beiträge
Neuer Beitrag zur Ausschreibung:

http://www.frankenpost.de/nachrichten/re.../art2388,911304

Naja sehr offene Rechnung der BEG, scheint mir ein bisschen so als wäre man sich da bei der BEG selber nicht so sicher mit dem Platz. Wir werden sehen.

_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

zuletzt bearbeitet 10.10.2008 17:37 | nach oben springen

#22

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 11.10.2008 00:10
von Martin H. (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
Wartung in Oberfranken?


Die Benex GmbH hat noch nicht entschieden, wo die neuen Regio-Shuttles ab 2011 gewartet werden. Wie HHA-Sprecher Christoph Kreienbaum gegenüber der Frankenpost sagte, werde sie die Fahrzeuge keinesfalls von Dritten warten lassen. Offen sei, ob die Züge in der Oberpfalz gewartet werden, wo man ein Werk für das gewonnene Regensburger E-Netz bauen werde, oder ob in Oberfranken dafür ein eigenes Werk entstehen werde.


Wenn man schon eine Ausschreibung gewinnt, sollte man sich über die Wartung auch Gedanken machen! Aber das kapieren diese Almölis nicht!

nach oben springen

#23

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 11.10.2008 10:54
von Martin • 1.156 Beiträge

Das Problem bei den Ausschreibungen ist ja das das Thema Wartung nicht von der BEG finanziert wird und somit auch nicht Bestandteil der Ausschreibung ist. Deswegen haben die Unternehmen ja die Möglichkeit das erstmal links liegen zu lassen.

Andererseits hätte mit einer in der Ausschreibung enthaltenen Wartung keiner eine Chance gegen die DB.


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

#24

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 13.10.2008 13:02
von Martin • 1.156 Beiträge
Beitrag aus den Bahnnews von heute:

Die DB muss einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge in den nächsten Tagen mit Beschwerden von Wettbewerbern beim Bundeskartellamt und bei der EU-Kommission wegen möglichen Preisdumpings im Schienenpersonenregionalverkehr rechnen. Grundlage der Vorwürfe ist das Testat der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers für das Geschäftsjahr 2007 der DB, aus dem die "WirtschaftsWoche" in ihrer neusten Ausgabe Auszüge veröffentlicht. Danach habe die Bahn 2007 im Schienenregionalverkehr "zur Sicherung von Marktanteilen insbesondere im Rahmen von Ausschreibungen bewusst negative Ergebnisbeiträge in Kauf genommen". Dies sei auch schon in früheren Jahren geschehen, allerdings nur bis zu einem bestimmten Toleranzwert in Höhe von fünf Prozent des Auftragsvolumens, berichtet die "WirtschaftsWoche" unter Bezug auf Bahn-interne Quellen. Dieser Toleranzwert für kalkulierte Verluste sei 2007 "überschritten" worden.

So langsam verstehe ich die Welt nicht mehr. Dann können wir ja froh sein das der Dumpinganbieter DB beim D-Netz zu teuer war. Irgendwie ziemlich ironisch wie in finde. Aber so ist es eben, staatliche große Unternehmen (was die DB ja irgendwie doch noch ist) wird alles angekreidet und kleine private Unternehmen können machen was sie wollen.

_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

zuletzt bearbeitet 13.10.2008 13:03 | nach oben springen

#25

RE: Dieselnetz Nordbayern an Hamburger Hochbahn

in News 23.10.2008 15:06
von Martin • 1.156 Beiträge

So die Vergabe ist abgeschlossen und ofiziell, leider keine Reklamation seitens der DB. Die Drohung mit den RS1 macht die HaHa war. Nun denn, hoffen wir das beste.

http://www.frankenpost.de/nachrichten/re.../art2389,917069


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42850 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 87 Benutzer (28.10.2012 18:19).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de