Eisenbahn in Franken und Thüringen
#1

Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 30.07.2010 14:13
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

Hallo!

Heute auch mal wieder von mir ein kleiner Bildbericht einer Fototour vom 14.07.10.
Ziel der Reise war das Elbtal speziell zwischen Usti nad Labem und Prag.

Die Anreise erfolgte von Nürnberg über die Autobahn nach Prag und dann per Landstraße Richtung Elbe.
Ein erster Stop erfolgte bei Libochovany.

163 091 brachte R715 Richtung Süden


Ihr folgte 123 006 mit einem Kohlezug


742 412 gab sich auch mit einem kurzen Güterzug die Ehre.


Weiter ging es in den Stadtteil Strekov von Usti nad Labem.
Ein Blick über die Elbe bescherte eine 75x als Vorspann vor 371 xxx am EN459.


Nun rollte es auch auf meiner Seite.
163 090 kam als Erstes mit R717 unterhalb der Burg Schreckenstein vorbei.


Ihr folgte 163 014 mit einem Containerzug


122 013 mit Güterzug im Stadtteil Strekov


122 044 kam auch noch vorbei mit einem Kohlezug


Und als ich schon aufbrechen wollte, rollte noch die 163 008 heran.


Nun ging es auf die andere Elbseite nach Vanov, um die Vorpsannleistungen im Bild festzuhalten. Leider schwächelte die Sonnen nun schon etwas.
742 192 und 073 leisteten der 121 030 Vorspann vor einem schweren Kohlezug.


Ich probierte dann mein Glück etwas weiter nördlich kurz vor Usti nad Labem.
471 029 kam als Os2311 vorbei mit Schubunterstützung einer 742'er.


Mit Erstaunen fotografierte ich wenige Minuten später die ER20 008 for einem südwärts fahrenden Zug.


Leider wurden die Wolken immer größer und so weitläufige Landschaftsaufnahmen über die Elbe hinweg ohne schwarze Wolkenflecken hinzubekommen immer schwieriger.

163 092 fuhr mit R721 Richtung Süden.


Eine zweite Variante dieses Zuges im Hochformat


kein Güterzug, sondern erst der Os6453 mit einer unbekannten Werbe-163 war die nächste Leistung.


Nachdem dann der folgende Güterzug einer Wolke zum Opfer fiel, klappte es doch noch mit der 123 002 und Ihrem Containerzug.


Dies soll es gewesen sein. Zum Abend ging es dann zurück nach Deutschland, wo in Königstein noch Bilder entstanden, welche in der Juli-Galerie auf meiner Homepage zu sehen sein werden.

MfG Cargonaut

zuletzt bearbeitet 30.07.2010 20:39 | nach oben springen

#2

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 30.07.2010 16:54
von andreas.muenchen • 3.423 Beiträge

Hallo,

das nennt man wirklich gute Fotostelle! Schöne Fotos, aber warum bei Sonnenschein?

Andreas

nach oben springen

#3

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 30.07.2010 20:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich schließe mit Andreas an. Mehr habe ich nix hinzufügen.

nach oben springen

#4

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 31.07.2010 07:53
von Helbig Sebastian (gelöscht)
avatar

Also wenn ich mir die Bilder so ansehen, bin ich richtig froh in Deutschland zu wohnene. Bei uns kann man es wenigstens noch als Zug bezeichnene und nicht als Sowjetüberbleibsel jedoch finde ich das Bild mit dem ER 20 sehr gut

Grüße

nach oben springen

#5

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 31.07.2010 08:41
von BR212 (gelöscht)
avatar

Hallo

Vom Fotoaufbau her könnte man glatt neidisch werden. Über das Aussehen der Loks kann man streiten.

Gruß
Dirk

nach oben springen

#6

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 31.07.2010 09:53
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

Zitat von Helbig S.
Also wenn ich mir die Bilder so ansehen, bin ich richtig froh in Deutschland zu wohnene. Bei uns kann man es wenigstens noch als Zug bezeichnene und nicht als Sowjetüberbleibsel



Das sagt wieder einer, der Baujahr 1994 ist ...
Was sind denn bei Dir "Sowjetüberbleibsel"? Die Knödelpressen oder anderen E-Loks, die nichts mit der Sowjetunion zu tun haben, sondern vom Skoda gefertigt wurden oder die Reisezugwagen, die vom Waggonbau Görlitz und Bautzen gebaut wurden, in denen auch Du hier in Deutschland in Form von Dosto und By-Wagen unterwegs bist?

@BR212 man kann drüber streiten, richtig. Manche Loks sehen aus, als würde sie nur noch der Rost zusammenhalten, aber wenigstens herrscht im Nachbarland kein verkehrsroter Einheitsbrei

MfG

zuletzt bearbeitet 31.07.2010 10:09 | nach oben springen

#7

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 01.08.2010 10:12
von Helbig Sebastian (gelöscht)
avatar

@Cargonaut: Achso, dann war die DDR und die Ostblockstaaten wohl nicht unter sowjetischen Einfluss gestanden?

nach oben springen

#8

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 01.08.2010 12:25
von Voith Maxima 40CC (gelöscht)
avatar

Zitat von Helbig S.
@Cargonaut: Achso, dann war die DDR und die Ostblockstaaten wohl nicht unter sowjetischen Einfluss gestanden?


Du hast anscheinende im Geschichtsunterricht geschlafen, weil sonst du nicht so einen Schmarrn schreiben würdest.
Politisch stand Tschechien unter dem Einfluss der UdSSR, wie alle anderen Staaten die nach dem zweiten Weltkrieg von der Roten Armee besetzt waren. Der andere Teil stand unter dem Einfluss der USA.
Das Ganze hat aber überhaupt nix mit dem Fahrzeugbau der einzelnen Länder zu tun. Tschechien war immer gut vertreten im Schienenfahrzeugbau.

@Cargonaut: Der Zugbildungsplan im Internet vom EN 459 passt nicht mit deinem Bild über ein. War an dem Tag was Besonderes los das die grün/weißen Wagen der CD mit eingereiht waren? Mir persönlich gefallen deine Bilder ganz gut.

nach oben springen

#9

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 01.08.2010 16:02
von andreas.muenchen • 3.423 Beiträge

Zitat von Helbig S.
@Cargonaut: Achso, dann war die DDR und die Ostblockstaaten wohl nicht unter sowjetischen Einfluss gestanden?


Nichts für ungut, aber als die Mauer gefallen ist, da warst du noch nicht mal geboren und nun stehst du unter dem Einfluss von dem was dir in der Schule gepredigt wurde oder wird.

nach oben springen

#10

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 01.08.2010 20:46
von Cargonaut (gelöscht)
avatar

Zitat von Voith Maxima 40CC

@Cargonaut: Der Zugbildungsplan im Internet vom EN 459 passt nicht mit deinem Bild über ein. War an dem Tag was Besonderes los das die grün/weißen Wagen der CD mit eingereiht waren? Mir persönlich gefallen deine Bilder ganz gut.



keine Ahnung, muß aber der EN459 gewesen sein, weil der andere Nachtzug aus Richtung Dresden schon durch war. Ich kann mir nur vorstellen, daß ab Usti zwei Züge zu einem vereint wurden, um durch den stromlosen Abschnitt zu kommen, da an diesem Tag nichts wirklich nach Fahrplan lief.

Zitat von Helbig S.
@Cargonaut: Achso, dann war die DDR und die Ostblockstaaten wohl nicht unter sowjetischen Einfluss gestanden?



Was hat der politische Einfluß mit dem Schienenfahrzeugbau zu tun? Oder sind bei der DB alle mit amerikanischen "Überbleibseln" unterwegs gewesen? ich sehe schon, man bekommt viel Müll in der Schule von der damaligen Zeit erzählt.

MfG

zuletzt bearbeitet 01.08.2010 20:48 | nach oben springen

#11

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 02.08.2010 00:24
von DB84 • 960 Beiträge

Also erstmal (wie immer!) geile Bilder! DANKE! Eine Wohltat für die Augen! Da stimmt alles!

So nun zum Rest! Als Tschechischer Staatsbürger bin ich DER EINZIGE HIER, der was zum "Sowjetüberbleibsel" und "unter sowjetischen Einfluss" schreiben kann,

Erstens, die damalige Tschechoslowakische Eisenbahn war im RGW für den Bau von E-Loks (Skoda) und bei V-Loks für unter 1.000kW mehr oder weniger zuständig und im EXPORT führend! D.h. der Großteil der GUS-Staaten hat Loks (oder wichtige Teile) aus der damaligen CSSR bekommen! Es gab NUR eine EINZIGE Baureihe die importiert wurde und das war die Taigatrommel! Von der Ludmilla gab es in der ganzen CSSR nur 2 und das auch nicht sehr lange! Im Gegensatz zur damaligen DDR! Noch heute fahren in Russland und in den ex. GUS-Staaten Loks aus der damaligen CSSR und ich rede hier nicht ein paar hundert sondern von ein paar tausend, BR-übergreifend zusammengezählt! Und die ganzen Wagen die in Tschechien laufen sind fast alle DEUTSCHER Produktion! Soviel nun zu "Sowjetüberbleibsel"!

Zweitens, ja die Tschechoslowakei (CSSR) stand damals "unter sowjetischen Einfluss" wie jedes andere GUS-Staat und das ist Fakt! ABER eins könnt ihr mir glauben, KEINER hat es gewollt noch verhindern können! Z.B.: Prager Frühling 1968! Und bis heute können die meisten Leute aus dem ex. GUS-Staaten die "Russen" nicht leiden! Auch wenn inzwischen neue Generation herangewachsen sind! Es wird noch lange dauern!

Also erst denke dann schreiben! Man kann zu seinen "Wissenslücken" stehen! Es wird keiner ausgelacht! Einfach mal Fragen! ABER nicht etwas schreiben wovon man keine Ahnung/Wissen hat!

Grüße

nach oben springen

#12

RE: Links und rechts der Elbe

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 02.08.2010 06:26
von Der Rheydter • Technischer Administrator | 1.538 Beiträge

Zitat von Helbig S.
Also wenn ich mir die Bilder so ansehen, bin ich richtig froh in Deutschland zu wohnene. Bei uns kann man es wenigstens noch als Zug bezeichnene und nicht als Sowjetüberbleibsel



Mal ganz von dem geschichtlichen Unwissen abgesehen...welche aktuellen Fahrzeuge bezeichnest du denn als "Zug"? Wenn da jetzt der Coradia Conti, der Talent 2 oder ein 42x aufgeführt wird, brauchen wir glaube ich gar nicht weiter zu diskutieren...


Mit freundlichen Grüßen
Marcel Hilgers
(Technischer Admin)

nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42863 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 143 Benutzer (02.04.2023 19:44).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de