Eisenbahn in Franken und Thüringen
#1

Ab an die Nordsee...der MEC MG in Belgien

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 11.04.2009 23:36
von Der Rheydter • Technischer Administrator | 1.538 Beiträge

Hallo!

Heute war der MEC mal wieder im gelobten Nachbarland Belgien unterwegs. Mit 4 Leuten ging es per Auto nach Welkenraedt...


Vor einem Jahr sah es dort noch so aus...


Das Motiv ließ sich am jetzt fast fertig modernisierten Bahnhof inklusive modernisiertem Triebwagen nach Spa wiederholen...


Zwischendurch fuhr dann noch der EuregioAIXpress nach Aachen ab...


Dann kam vor unserem IC nach Oostende noch der Thalys von Köln nach Paris durch...


Danach wurde der Steuerwagen des IC bestiegen...der letzte von 12 I11-Wagen, die nicht nur nett aussehen, sondern auch für längere Strecken geeignet sind...


Die Sitzpolster sind bequemer als in unseren ICs...und das Beste: Es kostet noch nicht mal irgendeinen Zuschlag. IC- und IR-Nutzung sind in Belgien im normalen Fahrpreis enthalten. Einzige Ausnahmen sind da die internationalen Fernzüge wie Thalys, ICE, TGV und Eurostar...


Selbst in der Reihenbestuhlung reicht die Beinfreiheit zum Ausstrecken der Beine...


In Brugge warteten wir dann den Anschlusszug nach Blankenberge ab und knipsten zwischendurch Gumminasen...hier führt AM96 Nummer 544 vor zwei weiteren. Die Führerstände können bei den Triebwagen beim Kuppeln umgeklappt werden, so ist der Durchgang zwischen den Triebwagen möglich.


Der Durchgang ist auch bei den "Altbautriebwagen" möglich, allerdings muss sich der Tf da mit einem Hundezwinger begnügen...hier Tw 263 bei der Abfahrt...


Gumminase 487 stand als IC nach Gent St. Pieters bereit. Die Gumminasen haben nahezu den gleichen Innenraum wie die I11-Wagen...


Eine Reserve-Garnitur für eine kaputte Gumminase wurde von 2132 an den Bahnsteig gefahren...


...hinten hing 2127 als Steuerwagenersatz dran. Da die Loks alleine schon zu viel Leistung haben, braucht man die zweite nicht aufgebügelt mitfahren zu lassen...


Unser Zug wurde dann aus zwei Doppelstockgarnituren gebildet, die lokbespannt als Triebwagen verkehren. An jedem Ende (also Steuerwagen und Lok) sorgt eine Schaku-ähnliche Kupplung für Flügelmöglichkeiten. Die Doppelstockwagensteuerwagen sind gerade in der Auslieferung, der Betrieb läuft mittlerweile auch schon zuverlässig...und bequem sind die Dinger auch, wie Willie hier bei der Diskussion mit Werner feststellt...

Nach wenigen Minuten wurde dann Blankenberge erreicht, wo wir dann zum strandnah gelegenen Casino schlenderten, um dort die Modelltrein-Expo zu besuchen...eine kleine aber feine Ausstellung...

Hier jetzt einige Impressionen:























Nachdem wir einige Stunden in der Ausstellung verbracht hatten, ging es dann am Strand vorbei durch die Stadt zur Station zurück...


Der Blick in Richtung Frankreich, der Frachter dürfte Oostende ansteuern...


Die Kräne gehören zum Hafen von Zeebrugge...


In dem Gebäude kann man wohl ganz gut essen...

Für uns ging es dann mit der Kusttram für 2 € nach De Panne...die immerhin fast 2-stündige Fahrt führte uns durch Dünen, über Strandpromenaden und mitten durch die Städte...hinterher hatten wir aufgrund des Füllungsgrades unserer Bahn 15 Minuten Verspätung, die nächste kam schon im Sichtabstand hinterher...


Vorteil für uns: In De Panne mussten wir nicht lange auf den nächsten Zug zum knipsen warten. Wagen 6015 hat schon für die über 70 km lange Rückfahrt nach Knogge umgeschildert...


Als Nächster kam dann Wagen 6034 an, der aufgrund leichter Verspätung die letzte Kurve auch etwas schneller nahm...


Triebwagen 343 war unserer...bzw. hing an unserem Zug dran...


Die angetriebenen Endwagen haben braune Ledersitze, die schon bequem genug sind.


Auch in den Regionalzügen kann man, wie der Aufkleber am Fenster beweist, reservieren. Der Müll wurde wenige Sekunden später durch einen Putzer entfernt...


Die nachträglich angeschafften antriebslosen Mittelwagen haben hingegen bläuliche Ledersitze, die noch bequemer sind.


Sowas findet man bei uns noch nicht mal in der ersten Klasse im ICE...


In Gent St. Pieters wurde dann wieder umgestiegen. Hier trafen wir noch auf Gumminase 471...


Dann kam unser 12-Wagen-IC gen Eupen an. Der freundliche Tf ließ uns mal ein paar Kilometer mit rein gucken, allerdings durften wir keine Bilder machen...sonst gibt das Stress...mit 200 km/h 12 I11-Wagen mit Gleichstrom zu schieben, ist für die 13er hinten dran ein Kinderspiel...wenn man vorne will, beschleunigt die Lok wie eine 111er mit 5 Doppelstöckern...


Später wurden dann die normalen Plätze im 2. Wagen eingenommen, im Steuerwagen saß ne Pfadfindergruppe...Andi packte dann erstmal zur Sichtung der Bilder die Kamera aus.


Werner und Willie waren unsere Begleiter für heute. Zurück ging es nach Welkenraedt, wo wir überpünktlich (wie wir es aus Belgien nicht anders gewohnt sind) ankamen. Dann ging's in's Auto gen Mönchengladbach, wo wir im Gewitter ankamen.


Andi's Bilder verspäten sich noch etwas, der kommt im Moment nicht in's Internet. Wahrscheinlich hat's auf der Kamphausener Höhe ne Sicherung im Telekom-Kasten ausgeblitzt... *gg*


Mit freundlichen Grüßen
Marcel Hilgers
(Technischer Admin)

nach oben springen

#2

RE: Ab an die Nordsee...der MEC MG in Belgien

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 12.04.2009 14:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!

Deine Bilder finde ich nicht schlecht. Man sieht an den Bildern, dass ihr kein schönes Wetter gehabt habt. Dagegen war bei uns sonnig.

nach oben springen

#3

RE: Ab an die Nordsee...der MEC MG in Belgien

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 12.04.2009 16:14
von Globetrotter • 2.795 Beiträge

Habe eben belgische Meeresfrüchte gegessen. Die waren lecker. Mein lieber Mann! Und vorallem die belgischen Waffeln mit Kamarell!
Was habt ihr dort gegessen?

nach oben springen

#4

RE: Ab an die Nordsee...der MEC MG in Belgien

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 12.04.2009 16:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Globetrotter
Habe eben belgische Meeresfrüchte gegessen. Die waren lecker. Mein lieber Mann! Und vorallem die belgischen Waffeln mit Kamarell!

Du alde Naschkatze!

nach oben springen

#5

RE: Ab an die Nordsee...der MEC MG in Belgien

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 12.04.2009 18:56
von Der Rheydter • Technischer Administrator | 1.538 Beiträge

Zitat von Globetrotter
Habe eben belgische Meeresfrüchte gegessen. Die waren lecker. Mein lieber Mann! Und vorallem die belgischen Waffeln mit Kamarell!
Was habt ihr dort gegessen?




Normalerweise wird immer bei Leonidas (belgische Pralinenkette) eingekauft. Dafür reichte die Zeit dieses Mal nicht, wir mussten mit Salat und Frikadellen vorlieb nehmen...

Die Meeresfrüchte sind lecker...


Mit freundlichen Grüßen
Marcel Hilgers
(Technischer Admin)

nach oben springen

#6

RE: Ab an die Nordsee...der MEC MG in Belgien

in Eisenbahnbilder aus dem Ausland 12.04.2009 19:43
von mhvg220 (gelöscht)
avatar

Nach Belgien wollte ich auch mal. Wenn ich älter bin, werden mir vielleicht auch die belgischen Pralinen schmecken. Die Waffeln tun es bereits.
Bis ich mal nach Belgien kann, wird es mindestens noch 18 Monate dauern.

nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42863 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 143 Benutzer (02.04.2023 19:44).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de