Eisenbahn in Franken und Thüringen
#1

Schichtwechsel im Stellwerk

in Allgemeines 09.04.2009 18:03
von willi (gelöscht)
avatar

Hallo!

Vorgestern habe ich das Traningscamp meiner Buben besucht, irgendwo mitten im Wald bei Lichtenfels. Hinfahrt kurz nach halb zehn mit der RB, weil ich wie üblich viel zu früh am Bahnhof war ergab sich auch noch ein kleiner Plausch mit dem Fdl, der grad Dienst hatte.
Zurück war ich so um 21.30 Uhr und staunte nicht schlecht, das mich der gleiche Mitarbeiter aus der Stellwerktür freundlich zurück daheim begrüßte. Auf meine Frage "Was denn, immer noch da" sagte er nur trocken "Nö. schon wieder, bis morgen früh um 6".
Oha, das ist ja heftig! Mal spekuliert, er hatte Vormittag um 10 Uhr "Feierabend" gemacht und vielleicht abends um 21 Uhr wieder angefangen, das wären dann 11 Stunden über den Tag frei, wie soll man sich denn da gescheit ausschlafen, bei strahlendem Sonnenschein?
Nun gut, die Arbeit im Stellwerk ist gewiss körperlich nicht besonders anstrengend, aber schon mal nur die ganze Nacht alleine auf Schicht zu sein und zu warten das ein Zug kommt ist auch nicht ohne, wenn man eben nicht richtig ausgeruht ist. Und eine Menge Verantowrtung hängt ja auch dran.
Also, ich finde das ganz schön herbe, da dürfte es wohl öfter mal fällig sein, sich dort zu bedanken.

Gruß, Willi

nach oben springen

#2

RE: Schichtwechsel im Stellwerk

in Allgemeines 17.04.2009 13:26
von Fdl • 126 Beiträge

Ja Willi, da hast du Recht. Früh und Nacht nennt sich diese Schichtfolge (etwa 6-11, 20-6 Uhr)und dazwischen muss natürlich geschlafen werden. Im Hochsommer sucht man sich nachmittags am besten einen Schlafplatz im Keller

nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42863 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 143 Benutzer (02.04.2023 19:44).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de