Eisenbahn in Franken und Thüringen
#1

Über unsere Freunde von der HaHaHamburgerHochbahn

in News 29.11.2008 12:24
von Martin • 1.156 Beiträge

Ich habe mir gedacht, ich eröffne hier mal ein Thema über unsere Freunde von der HaHaHamburgerHochbahn, ähm ich meine natürlich BeNEX. Ich denke, in den nächsten Jahren wird es noch genügend über das Unternehmen, was in ein paar Jahren womöglich den gesamten deutschen Bahnverkehr anführt und allen Mitarbeitern großzügig 900 Euro brutto zahlt, zu diskutuieren. Vor allem auch der Betriebsstart des D-Netzes mit den RS1 mit 8-0-Bestuhlung, ähm ich meine natürlich 3-2-Bestuhlung, dürfte interessant sein.

Deswegen fange ich hier einmal an, ein Beitrag zum Thema Hochbahn in ihrer eigentlichen Heimat:

http://www.die-linke-hh.de/politik/disku...euschrecke.html


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

#2

RE: Über unsere Freunde von der HaHaHamburgerHochbahn

in News 29.11.2008 18:25
von Martin H. (gelöscht)
avatar

Das Hamburger öffentliche Unternehmen ist zu einem agressiver Anbieter von Verkehrsleistungen geworden

Ja, weil unsere blöden Politiker sich nicht dafür einsetzen, dass nur Bieter mit gerechten Löhnen an den Start gehen dürfen!
Geld regiert mal wieder alles....

Außerdem hätten viele Städte Handlungsbedarf, ihre Verkehrsbetriebe effizienter zu strukturieren

So ein Schmarrn!

"Wir sind froh, einen international renommierten Partner gewonnen zu haben.“

Renommiert! Na toll!

Das Beispiel der Hochbahn AG zeigt: Hamburgs öffentliche Unternehmen müssen einer harten Kontrolle unterworfen und zu einer radikalen Änderung ihrer Geschäftspolitik gezwungen werden.

Das ist eine der wenigen Thesen, wo ich der Linken zustimmen kann!

nach oben springen

#3

RE: Über unsere Freunde von der HaHaHamburgerHochbahn

in News 30.11.2008 14:11
von Martin • 1.156 Beiträge

Hier etwas aus dem Nordbayerischen Kurier - Kulmbacher Teil-vom 27.11.08

Die Planungen zur Zukunft des regionalen Schienenverkehrs wurden im Wirtschaftsausschuss des Kreistages vorgestellt. Zwar war bekannt, dass das Angebot erweitert werden soll, der Umfang der Verbesserungen verblüfte dann aber die Regionalpolitiker.

Johannes Schneider von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft präsentierte Pläne, die rundum Beifall fanden. Zur Erneuerung des sog. Bayerntaktes hatte das Unternehmen Ausschreibungen veranlasst, darunter das für Nordbayern wichtige Dieselnetz.

Ab Juni 2011 wird BENEX auch die Bahnline von Bad Rodach über Coburg, Lichtenfels, Kulmbach,Neuenmarkt und Bayreuth nach Weiden übernehmen. Ende des Jahres 2012 folgt die Verbindung zwischen Hof und Marktredwitz.

In der Region will das Unternehmen 140 Arbeitsplätze schaffen. Vor Ort soll eine Werkstatt für die 38 neuen Züge aufgebaut werden, die speziell für das Dieselnetz Oberfranken gekauft werden.

Diese modernen Fahrzeuge vom Typ Regioschuttle haben bis zu 101 Sitzplätze, sind klimatisiert, mit Behinderten-WC, Rollstuhl und Kinderwagenplätzen, Fahrkartenautomat und niederflurigen Einstiegen ausgestattet.

BENEX will viele Linien auch wieder mit Zugbegleitern bestücken. Für die Verbindung über Kulmbach wurde das zugesagt, so Johannes Schneide von der BEG im Wirtschaftsausschuss.

Das für viele Bahnkunden lästige Anstehen und der Kampf mit den Automaten dürfte damit der Vergangenheit angehören.

Mit dem schnellen und gut beschleunigenden Regioshuttle verkürzen sich auch die Fahrzeiten auf vielen Strecken,
von Kulmbach nach Bayreuth zum Beispiel um sieben auf 28 Minuten,
nach Bamberg sogar um 10 auf 37 Minuten.

Nürnberg erreicht man ab Juni 2011 in exakt eineinhalb Stunden, 23 Minuten schneller
als derzeit.

Noch deutlicher sind die Verbesserungen für Bahnfahrer bei der Zahl der Verbindungen. Auf der Hauptlinie durch den Landkreis Kulmbach wird ein Drittel mehr Züge eingesetzt.

Von Neuenmarkt aus ist Bayreuth dann beispielsweise 35 Mal täglich zu erreichen.

Zudem soll auch die Verknüpfung mit dem Fernverkeh verbessert werden, so dass kürzere Umsteigezeiten entstehen.



Anmerkung von mir: Juhu BeNEX rettet tatsächlich den ganzen Bahnverkehr. Viel Spaß liebe Fahrgäste, mich wird keiner in diesen Zügen finden. Niemals werde ich in meinem Leben weiterhin die BEG oder BeNEX unterstüzen (außer zwangsläufig mit meinen Steuern)!

Aber mal im Ernst, so doof können tatsächlich nur Politiker sein, einer der dümmsten Artikel die ich je über die Eisenbahn gelesen habe.


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

#4

RE: Über unsere Freunde von der HaHaHamburgerHochbahn

in News 30.11.2008 14:34
von Martin H. (gelöscht)
avatar

Aber mal im Ernst, so doof können tatsächlich nur Politiker sein, einer der dümmsten Artikel die ich je über die Eisenbahn gelesen habe.

Ja ich sag es ja immer: scheiß CSU!

nach oben springen

#5

RE: Über unsere Freunde von der HaHaHamburgerHochbahn

in News 20.12.2008 12:07
von Martin • 1.156 Beiträge

Jetzt wird es mal richtig interessant.

Die Hamburger Hochbahn AG hat im Amtsblatt der Europäischen Union eine Rahmenvereinbarung zur Beschaffung von verschiedenen Nahverkehrstriebwagen zur Erbringung von S-Bahn, RB- und RE-Leistungen ausgeschrieben (2008/S 247-329763).
Die Ausschreibung ist aufgeteilt in drei Lose für die Lieferung von bis zu 200 Stück elektrischer Nahverkehrstriebwagen (Single-Deck), bis zu 100 elektrischer Nahverkehrstriebwagen (Doppelstock), bis zu 150 Dieselnahverkehrstriebwagen (Single-Deck). Außerdem gibt es die Option zur Beschaffung artgleicher Fahrzeuge je Los.
Die Lieferung der Fahrzeuge muß rechtzeitig für die Betriebsaufnahme in den Jahren 2011 bis 2016 mit einem vereinbarten Bestellvorlauf von ca. 15 bis 20 Monaten erfolgen.
• LOS-NR. 001 Elektrische Nachverkehrstriebwagen (Single-Deck): Es ist die Beschaffung von bis zu 200 Stück elektrischer Nahverkehrstriebwagen (Single-Deck) mit unterschiedlichen Sitzkapazitäten vorgesehen. Darüber hinaus sollen Optionen auf weitere Fahrzeuge angeboten werden. Anzubieten sind Fahrzeuge mit der Kapazität zwischen ca. 100 und ca. 450 Sitzplätzen. Die konkrete Zusammenstellung der durch den Auftraggeber zu beschaffenden Fahrzeugflotte bezüglich ausgwählter Kapazitätsklassen und Stückzahlen erfolgt anhand des Betriebsprogramms für ein aktuell ausgeschriebenes SPNV-Netz.
• LOS-NR. 2 Elektrische Nahverkehrstriebwagen (Doppelstock): Es ist die Beschaffung von bis zu 100 Stück elektrischer Nahverkehrstriebwagen (Doppelstock) mit unterschiedlichen Sitzkapazitäten vorgesehen. Darüber hinaus sollen Optionen auf weitere Fahrzeuge angeboten werden. Anzubieten sind Fahrzeuge mit der Kapazität zwischen ca. 150 und ca. 760 Sitzplätzen.
• LOS-NR. 3 Dieselnahverkehrstriebwagen (Single-Deck): Es ist die Beschaffung von bis zu 150 Stück Dieselnahverkehrstriebwagen (Single-Deck) mit unterschiedlichen Sitzkapazitäten vorgesehen. Darüber hinaus sollen Optionen auf weitere Fahrzeuge angeboten werden. Anzubieten sind Fahrzeuge mit der Kapazität zwischen ca. 70 und ca. 400 Sitzplätzen.
Die konkrete Zusammenstellung der durch den Auftraggeber zu beschaffenden Fahrzeugflotte bezüglich ausgewählter Fahrzeugarten und Stückzahlen erfolgt anhand des Betriebsprogramms für die jeweiligen ausgeschriebenen SPNV-Netze (LR, Quelle EU-Ausschreibung, 20.12.08).



Damit hätten wir wohl schon einmal einen der mit Dosto-Triebzügen plant. Mit der Ausschreibung dürfte wohl sicher auch für unser E-Netz geplant werden. Die Frage bleibt halt vorallem, ob es mit dem leidigen Thema Dosto-Triebzug tatsächlich einen Bewerber geben wird.


_________________________________________________
Mein nächster Klick? http://www.kbs830.de.tl

nach oben springen

Counter-Service - Kostenlose Counter!
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4409 Themen und 42863 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 143 Benutzer (02.04.2023 19:44).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de